31.08.2017

{Gehört}: Insomnia | Jilliane Hoffman

170831 Insomnia
Autorin: Jilliane Hoffman
Titel: Insomnia
Reihe: Bobby Dees (2)
Übersetzer: Sophie Zeitz und Stefanie Kremer
Genre: Thriller
Verlag: Argon Verlag, [27.12.2016]
Spieldauer: [758 Minuten], ungekürzt
Sprecherin: Andrea Sawatzki
auch als eBook, HC und TB verfügbar
gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Verstört und mit Schnittwunden am ganzen Körper taumelt Mallory Knight in eine Biker-Bar in Süd-Florida. Zwei Tage lang war die 17-jährige Schülerin spurlos verschwunden. Mallory behauptet, dem "Hammermann" entkommen zu sein, einem Serienkiller, der bereits ein Dutzend Teenagermädchen entführt und mit seinen schrecklichen Werkzeugen zu Tode gequält hat.
Aber als Special Agent Bobby Dees sie befragt, verstrickt sich Mallory in Widersprüchen. Warum lügt sie? Und was geschah wirklich in der Nacht, als sie verschwand? Kurz darauf wird ein weiteres Mädchen vermisst, und Mallory muss erkennen, dass Lügen tödliche Folgen haben können.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2016 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg / Jilliane Hoffman. Buchvorlage: "The Girl who cried Monster". Übersetzung von Sophie Zeitz und Stefanie Kremer (P)2016 Argon Verlag GmbH, Berlin

Meine Meinung:

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Das Cover ziert ein Tier, nach dem Schnabel zu urteilen ein Vogel, aber ich kann wirklich nicht sagen, was dieser weiße Vogel für eine Art ist. Die Augen sind ungewöhnlich für einen Vogel, oder irre ich mich? Gerade diese merkwürdige Abbildung hat mich gereizt, mehr darüber zu erfahren. Allerdings kommt kein Vogel in diesem Buch vor, und auch der Titel ist irreführend, denn Insomnia ist der Tod durch Erschöpfung oder schlicht Schlaflosigkeit. Da passt der Originaltitel (The Girl who cried Monster) wieder viel besser. Wer denkt sich bloß solche Titel aus?

Mallory muss durch eine wirklich harte Schule gehen, denn ihre Lügen, um ein traumatisches Erlebnis zu verarbeiten, haben schreckliche Konsequenzen. Mit 17 Jahren ist man allerdings auch noch nicht wirklich erwachsen und macht folglich Fehler, doch an diesem Fehler krankt anschließend die gesamte Familie so sehr, dass sie wegziehen und ein neues Leben beginnen muss. Auch Mallory versucht dies. Sie wird quasi über Nacht erwachsen und nimmt ihr Leben in die eigenen Hände. Mit einem neuen Namen und einer Zurückgezogenheit, die für junge Frauen nicht wirklich normal ist, schreibt sie sich an einer Uni ein und beginnt Jura zu studieren. Ihr Pech ist, dass sie wieder in die Gegend ihrer alten Heimat dafür zieht. Und ihr damals begangener Fehler ist dabei, sie einzuholen und sie furchtbar dafür zu bestrafen…

Der erste Teil des Buches befasst sich mit der Lüge, die damals für Schlagzeilen gesorgt und Mallorys Leben zerstört hat. Die Autorin hat sehr gut das Verhalten von Jugendlichen nachempfunden und lässt auch Mallorys Entschluss nachvollziehbar werden. Schon da war ich mir sicher, dass es mit einem Wegziehen und einer Namensänderung nicht getan ist. Mir war klar, dass sie in den Fokus des Hammermörders gelangt ist und er sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen würde. Mit dem zweiten Teil haben wir dann hautnah Kontakt zu der Wahrheit, dass einem nicht geglaubt wird, wenn man einmal derart gelogen hat. Das geht sogar so weit, dass Polizei und Behörden keinen Finger rühren wollen. Sie glauben einfach nicht, dass Mallory diesmal die Wahrheit sagen könnte. Echt krass!

Wer letzten Endes hinter den vielen furchtbaren Qualen und Morden steckt, habe ich nicht erraten. Ich hatte vielmehr eine Zeitlang jemand anders im Visier. – Dies ist der zweite Fall von Bobby Dees, und wir erfahren einiges über sein Privatleben, das viel besser, ausgeglichener geworden ist.

Im Ganzen ist das Buch wirklich spannend. Auch Andrea Sawatzki hat einen guten Job gemacht. Ich gebe 09/10 Punkte.

09-10

Bücher der Autorin:

Bobby Dees:
- Mädchenfänger – rezensiert 22.04.2015 – 08/10 Punkte
- Insomnia – beendet 31.08.2017 – 09/10 Punkte

C.-J.-Townsend:
- Cupido – gehört 15.11.2010, –> REZI 08/10 P., gelesen 13.07.2015 – 09/10 Punkte
- Morpheus
- Argus – gehört 14.02.2016 – 08/10 Punkte

- Vater unser
- Samariter - beendet 04.12.2016 – 07/10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...