05.01.2016

{Gehört}: Tödliche Küsse | J. D. Robb


Autor: J. D. Robb
Titel: Tödliche Küsse 
Reihe: Eve Dallas (2)
Genre: Thriller
Übersetzer: Uta Hege 
Verlag: Blanvalet [01.11.2001]
TB, 384 Seiten, 9,99 €
Kindle-Edition: 8,99 €
[Whispersync for Voice möglich]
Audible GmbH, [16.03.2009]
Spieldauer: [712 Minuten] (ungekürzt)
Sprecher: Tanja Geke 
Reg. Preis/im Premium-Abo/im Flexi-Abo:
20,95 € / 19,50 € bzw. 1 GH / 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

In regengepeitschter Nacht wird eine brutal ermordete junge Frau auf einem einsamen Gehsteig gefunden - und ein zweites Opfer kurz danach in ihrem eigenen Apartment. Die attraktive Eve Dallas, Lieutenant der New Yorker Polizei, entdeckt sofort einen Zusammenhang zwischen diesen Verbrechen. Beide Opfer sind schöne und höchst erfolgreiche Frauen. Ihr glamouröses Leben und ihre Liebesaffären waren Stadtgespräch. Ihre Verbindungen zu den Reichen und Berühmten beschert Eve dann auch eine lange Liste von Verdächtigen - inklusive ihres eigenen Liebhabers...

Meine Meinung:

Sehr gern habe ich mir den 2. Band der Eve Dallas-Reihe von J. D. Robb aufs iPhone geladen und die letzten Tage gehört. Den ersten Band habe ich (leider nur gekürzt) schon vor Jahren gehört und bin dann bislang nicht dazu gekommen, der Reihe weiter zu folgen. Bis zum nächsten Band werden allerdings hoffentlich nicht wieder 4 Jahre vergehen, denn mir hat der zweite Fall wirklich gut gefallen.

Ich ziehe meinen Hut vor der Autorin Nora Roberts, die hier unter Pseudonym schreibt, denn ihre Ideen sind gut durchdacht, haben Biss und das gewisse Etwas, vertreten gleich mehrere Genre und machen ganz einfach Spaß.

Das Ganze spielt in der Zukunft, ich meine im Jahr 2058… Inzwischen werden Handelsbeziehungen zu vielen Planeten im interplanetarischen Raum gepflegt, der Auto-Chef kühlt und wärmt nach Wunsch jedes gewünschte Gericht, Druiden werden für die meisten Dienstleistungen eingesetzt und Eve Dallas hat unheimliches Glück mit dem Traummann schlechthin – Roarke!

Dennoch ist die komplizierte Beziehung zwischen Eve und Roarke nur Nebenstrang. Hauptaugenmerk ist hier auf die Polizeiarbeit gerichtet, denn Eve ist die leitende Ermittlerin in den grausamen Mordfällen der Stadt. Zwei bekannte und äußerst erfolgreiche Frauen sind brutal ermordet worden. Eve hat eine gute Kombinationsgabe, und auch wenn sie hier ihre Gefühle ein bisschen zu sehr beeinflussen und sie kaum noch zu Schlaf kommt – sie lässt nicht locker und geht den Dingen auf den Grund.

J. D. Robb versucht uns auf falsche Fährten zu locken und gestaltet die Jagd nach dem Mörder wirklich spannend. Tanja Geke tut ihr Übriges dazu, denn sie hat ein Talent dafür, durch stimmliche Nuancen völlig verschiedene Gesichter der Akteure im Kopfkino zu produzieren. Sie versteht es, ihre Stimme je nach Stimmung und Situation anzupassen.

Ich gebe 08/10 Punkte und freue mich auf den nächsten Band :)

160105 EveDallas2

Bücher der Reihe:

- Rendezvous mit einem Mörder – rezensiert 22.02.2012 – 07/10 Punkte
- Tödliche Küsse – beendet 05.01.2016 – 08/10 Punkte
- Eine mörderische Hochzeit
- Bis in den Tod
- Der Kuss des Killers
- Mord ist ihre Leidenschaft
- Liebesnacht mit einem Mörder
- Der Tod ist mein
- Ein feuriger Verehrer
- Spiel mit dem Mörder
- Sündige Rache
- Symphonie des Todes
- Das Lächeln des Killers
- Tödliche Unschuld
- Einladung zum Mord
- Der Hauch des Bösen
- Das Herz des Mörders
- Ein gefährliches Geschenk
- Im Tod vereint
- Tanz mit dem Tod
- In den Armen der Nacht
- Stich ins Herz
- Stirb. Schätzchen. Stirb
- In liebe und Tod
- Sanft kommt der Tod
- Mörderische Sehnsucht
- Sündiges Alibi
- Im Namen des Todes
- Tödliche Verehrung
- Süßer Ruf des Todes
- Mörderische Hingabe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...