30.11.2013

November-Statistik

Im November habe ich gehört & gelesen und

TOP im November

11/10 Punkte vergeben für:

  1. Stephen King – Doctor Sleep – Hörbuch

10/10 Punkte vergeben für:

  1. Juliet Marillier – Die Erben von Sevenwaters – Hörbuch

09/10 Punkte vergeben für:

  1. Andreas Eschbach – Todesengel – eBook
  2. Val McDermid – Vatermord – Hörbuch
  3. Alex Berg – Unsterblich wie der Tod – Hörbuch

08/10 Punkte vergeben für:

  1. Jasper Fforde – Der Fall Jane Eyre – eBook
  2. Jennifer Handford – Töchter auf Zeit – Hörbuch

06/10 Punkte vergeben für:

  1. Haruki Murakami – Naokos Lächeln – Hörbuch

04/10 Punkte vergeben für:

  1. Simone Keil – Keinmärchen – eBook

02/10 Punkte vergeben für:

  1. Franz Kafka – Der Prozess – Hörbuch

Mehr gehört als gelesen und währenddessen gefahren, im Stau gestanden und gestrickt und zwar

  • 3 Mützen
  • 2 Loops

muetze5b

Apocalypsis III – Die letzte Staffel

apocalypsis3.1

Mario Giodano
Apocalypsis 3.01

Die 3. Staffel der in Episoden erscheinenden Story von Mario Giordano hat begonnen. Seit ein paar Tagen kann man die erste Folge kaufen, die 2. erscheint am 02.12.2013. Es gibt sie in eBook- und Hörbuch-Format, wobei ich hier das Hörbuch vorziehe. Es wird von Matthias Koeberlin gelesen und wird sicherlich genauso wie die ersten beiden Staffeln auch mit Geräuschkulisse ausgestattet sein. Ich bin schon sehr gespannt, was sich der Autor noch hat einfallen lassen, um die Story zu einem guten Abschluss zu bringen.

Und auch hier lohnt sich wieder, sich ein wenig umzuschauen und Preise zu vergleichen. Obwohl es auch bei iTunes die App zu kaufen gibt, kostet sie dort 3,99 € – für die erste Folge. Es könnte zwar sein, dass die Folge-Episoden dann sogenannte in-App-Käufe werden, aber darauf verlassen wollte ich mich nicht. Bei eBook.de gibt’s die Folge für 0,89 € in mp3-Format. Ist schon mal ein Unterschied, oder?

Die geladenen Dateien lassen sich in iTunes wunderbar als Hörbuch deklarieren, mit dem Cover ausstatten und aufs iPhone ziehen, so dass sie nicht mitten in den Musik-Dateien landen (klick mit rechter Maustaste auf die Datei –> Informationen:”Hörbuch” –> Optionen: “Hörbuch” –> Cover: hinzufügen)

Ich bin jedenfalls wieder mit dabei und höre die Staffel in Etappen, wie die Episoden erscheinen. Wem von euch hat die Story auch gefallen und hört weiter mit?

Krempelmütze 06/2013

muetze6b

Eine einfache Krempelmütze für den Herrn ist mir von den Nadeln gerutscht. Das erste gestrickte Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr. Da sie mir passt und die Mütze aufgrund der Wolle und des Musters dehnbar ist, wird sie auch dem zu Beschenkendem passen

muetze6a

Die Farben sind auf dem Oberen Foto besser zu sehen. Und da diese Mütze wirklich sehr einfach zu stricken ist – vielen Dank noch an @Liedie40 für den Tipp! – wird gleich noch eine angeschlagen. Quasi zum Wechseln. Allerdings muss ich auch noch eine weitere Mütze stricken bis zum Fest… Dass Weihnachten aber auch immer so plötzlich kommen muss…

Datenbox

Material:  Schöller & Stahl Monte, Farbe 001
Nadeln:  5,0 KnitPro
Anschlag:  84 M
Muster: Krempelmütze (Foto per WA)
Größe M
Verbrauch:  104 g

28.11.2013

Ausgehört: Töchter auf Zeit–J. Handford

Jennifer Handford
Töchter auf Zeit
zeitgenössische Literatur
Audible GmbH, 21.11.2013
Spieldauer: 10 Std., 7 Min (ungekürzt)
Sprecher: Elke Schützhold
Regulärer Preis: 20,95 €
Abo-Preis: 19,50 € oder 1 Guthaben
bzw. 9,95 € im Flexi-Abo

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Als Helen Francis noch ein Kind war, starb ihre Mutter und ihr Vater ließ sie im Stich, sodass ihrer älteren Schwester nichts anderes übrig blieb, als sie großzuziehen. Mittlerweile ist Helen 35, verheiratet und möchte selbst ein Kind haben. Helen hat tapfer versucht, ihr Leben auf die Reihe zu kriegen, aber ihre traumatische Kindheit nie ganz überwunden. Sie war schon immer davon überzeugt, dass ein eigenes Kind ihr helfen würde, das Loch in ihrem Herzen zu schließen. Nach vier Jahren, in denen sie versucht hat, schwanger zu werden, findet sie sich damit ab, keine Kinder bekommen zu können. Als sie ihr Adoptivkind schließlich in ihren Armen hält, ist sie überglücklich. Doch ihr Glück findet ein abruptes Ende, als sie erfährt, dass ihre Schwester Claire, die sie nicht nur großgezogen hat, sondern ihr während ihrer gesamten Kindheit und auch im Erwachsenenleben eine große Stütze gewesen ist, an Krebs erkrankt ist…

Eine bewegende Story, herzergreifend geschildert, sehr emotional, aber erst ab dem zweiten Drittel. Anfangs zog es sich und aufgrund der überzeichneten Charaktere hätte ich wohl leicht ein gedrucktes Buch zur Seite gelegt. Dies ist auch kein Buch, das von Spannung lebt. Es erzählt vielmehr die Geschichte einer Familie, die viel Leid erfahren musste, aber dennoch voller Liebe ist. Und so rührt sie sehr ans Herz. Zumindest ich brauchte einige Taschentücher.

Die Protagonistin Helen – das Buch ist in der ersten Person aus ihrer Sicht geschrieben – war anfangs depressiv, weil sie partout nicht schwanger wurde und noch immer um ihre Mutter derart trauerte, dass sie ihr Leben nicht in den Griff zu bekommen schien. Das machte mir das Zuhören nicht gerade einfach. Zum Glück ändert aber der Entschluss, ein Kind zu adoptieren, eine Menge in ihrem Leben.

Das ganze Buch wimmelt von Extremsituationen. So ist das Leid immer besonders tief, das Glück extrem groß, die Kinder besonders lieb… ihr kennt das.

Man kann Elke Schützhold aber sehr gut zuhören, erfährt von Kindern, die in China in zartem Alter ausgesetzt und dann von Adoptionsvermittlungen an Familien auf der ganzen Welt gegeben werden. Auch einige Anregungen und Hilfestellungen für Hinterbliebene sind enthalten.

Ich gebe für Story und Sprecherin 08/10 Punkte.

27.11.2013

Kurzrezi: Der Fall Jane Eyre – J. Fforde

klick zu Amazon.de

Jasper Fforde
Der Fall Jane Eyre
Tuesday Next (1)
Fantasy
Deutscher Taschenbuch Verlag, 2011
TB, 384 Seiten, 9,95 €
Kindle-Edition: 8,99 €
ASIN: B004ZXLWMS
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der Literatur so wichtig genommen wird, dass es eine Spezialpolizei gibt, um sie vor Fälschern zu schützen? Als Geheimagentin Thursday Next ihre neue Stelle in Swindon antritt, ahnt sie schon, daß ihr die größte Herausforderung ihrer Karriere bevorsteht: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Brontë entführt, um Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England, das mit dem seit 130 Jahren tobenden Krimkrieg schon genug Sorgen hat. Aber Thursday Next ist eine Superagentin: clever und unerschrocken. Und wenn sie wirklich mal in die Klemme gerät, kommt aus dem Nichts ihr von den Chronoguards desertierter, ziemlich anarchistischer Vater, um für ein paar Minuten die Zeit anzuhalten.

Die Reihe um die LitAg Tuesday Next von Jasper Fforde ist mir empfohlen worden mit den Worten: “Wer gern und viel liest, wird die Reihe lieben, denn die Grenzen der beiden Welten, der realen und der des Buches werden von manchen überschritten…” – und das erinnerte mich ein wenig an die Tintenherz-Trilogie von Cornelia Funke, die ich in HC gelesen und geliebt habe.

Der erste Fall der Literatur-Agentin dreht sich denn auch um ein Buch, das einst zu meinen Lieblingsbüchern zählte: Jane Eyre. Dieses Buch steht in meiner Bibliothek und wurde schon mehrmals von mir verschlungen.

Doch zunächst geht es um alles Mögliche andere, nicht aber um Jane Eyre. Einen erheblichen Anteil hatte denn auch der sogenannte Krimkrieg. Offenbar diente wohl jeder in der Armee, denn selbst Tuesday Next war an vorderster Front und überlebte, während ihr Bruder starb und ihr Geliebter stark verletzt wurde.

Um ehrlich zu sein störte mich dieser Krimkrieg und die ständigen Erwähnungen und Träume darum sehr. Sie hatten eigentlich nichts mit der Handlung zu tun; um das Verhältnis zu Landen Parke-Laine zu erklären, hätte eine ausführliche Erwähnung gereicht. Vielleicht habe ich das Buch deshalb nicht gerade verschlungen…

Humorvoll und spannend geschrieben ist dieser erste Roman allerdings, und über das Auftauchen eines Vampirs konnte ich hinweg sehen (ihr wisst, dass ich eine Aversion gegen Vampire habe?). Ein wenig erinnerten mich Teile der Story auch an Ben Aaronovitchs Reihe um Peter Grant  

Zum Ende hin nahm dann das Buch richtig Fahrt auf. Dann nämlich, als der Bösewicht tatsächlich in das Buch eingedrungen ist und Jane Eyre entführt hat.

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, was mit einem Buch, das in der ersten Person geschrieben wurde, geschieht, wenn der Erzählende entfernt wird? Richtig. Sämtliche Bücher sind plötzlich leer. Eine Katastrophe und ein Fall für die SpecOps

Die Lektüre dieses Buches hat mir gut gefallen. Und nicht zuletzt hat sie mich dazu inspiriert, nun Jane Eyre ein weiteres Mal zu lesen

Von mir gibt es 08/10 Punkte. Ohne den Krimkrieg wären es vielleicht sogar 10 geworden… – Ich habe mir aber sagen lassen, dass die folgenden Bücher damit nicht mehr so stark infiziert seien

24.11.2013

Ausgehört: Unsterblich wie der Tod – A. Berg

Alex Berg (Stefanie Baumm)
Unsterblich wie der Tod
Armin Stahl (1)
Thriller
Audible GmbH, 26.11.2012
Spieldauer: 10 Std., 23 Min (ungekürzt)
Sprecher: Detlef Bierstedt
Regulärer Preis: 20,95 €
Abo-Preis: 19,50 € oder 1 Guthaben
bzw. 9,95 € im Flexi-Abo

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Ein Serienmörder treibt in Norddeutschland sein Unwesen. Auf den Leichen der ermordeten jungen Mädchen hinterlässt er die Botschaft: "Für Luisa, in Liebe." Luisa, das ist die Fotojournalistin Luisa Miller, die sich nicht erklären kann, warum der Mörder gerade sie in sein perfides Treiben einbezieht. In dieser ohnehin schon verwirrenden Lebenslage steht eines Tages plötzlich ein Fremder vor ihrer Tür, der bei einer Autopanne um ihre Hilfe bittet. Sie fühlt sich sofort magisch zu ihm hingezogen - umso mehr, als sie herausfindet, dass es sich um den berühmten Dirigenten Morten Vanderberg handelt. Doch dann macht sie die verstörende Entdeckung, dass er ein altes Frauenporträt besitzt, das eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihr aufweist. Und Vanderberg gesteht Luisa, dass ihr Zusammentreffen keineswegs ein Zufall war...

"Unsterblich wie der Tod" von Alex Berg erschien als Buch ursprünglich unter dem Autorennamen Stefanie Baumm.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Ein Thriller ganz nach meinem Geschmack, wenn ich auch schon recht zeitig eine genaue Ahnung davon hatte, wer der Mörder ist. Neben den Serienmorden entflammt auch eine Romanze, die wahre Liebe, ohne kitschig zu werden.

Sehr ausführlich und detailreich skizziert die Autorin einen mysteriösen und grausamen Fall, bei dem es um mehr geht, als es ursprünglich den Anschein hat. Spannung pur und so tief… Ein Pageturner, wohl vor allem für uns Frauen.

Detlef Bierstedt (Synchronstimme von George Clooney) liest und macht wie gewohnt einen guten Job. Schade, dass er das Sächsische nicht auch drauf hat, das hätte zum Leipziger Kommissar besser gepasst, vor allem, weil noch direkt darauf hingewiesen wurde, dass er sächsisch spricht.

Mich hat dieses ungekürzte Hörbuch sehr gut unterhalten und beim Fahren wie dem Stricken begleitet. Ich gebe für die Story 10 und den Sprecher 8, also 9/10 Punkte.

Mütze Swirling Cables (05/2013)

muetze5a

Nachdem ich das GibsonGirl mehrmals fast fertig gestrickt und dann doch wieder geribbelt habe, weil die Mütze entweder zu groß oder zu klein geriet und mir überhaupt nicht stand, ich aber gerade aus dieser roten Wolle eine Mütze “brauche”, um sie mit meiner roten Jacke aus Glasgow zu kombinieren, habe ich mir die Anleitung zu Swirling Cables herausgesucht und nach Kopfumfang, Maschenprobe und Muster die Maschen berechnet. Et voila – perfekt!

muetze5b

Zum Spannen habe ich sie über einen Pastateller gezogen Die Form gefällt mir, steht mir auch viel besser als so etwas “Angeklatschtes” und die Farbe passt hervorglänzend Allerdings lässt sich dieses leuchtende Rot ganz schlecht fotografieren. Selbst einige Filtereinstellungen, die ich versucht habe, haben das Maschenbild nicht hervorzaubern wollen…

muetze5c

Mir gefällt diese Mütze ausnehmend gut. Und sie passt ja nicht nur zur roten Jacke, sondern auch dem schwarzen Mantel. Ich könnte mir vorstellen, dass sie meine Lieblingsmütze wird

Bei Ravelry und flickr gibt es noch ein weiteres Foto.

Datenbox

Material:  Rellana Santana Soft (Merino/Acryl-Gemisch), Farbe: 103 6146
Nadeln:  4,0 und 5,0 KntiPro
Anschlag:  80 M
Muster: Swirling Cables
Größe Kopfumfang: 58 cm
Verbrauch:  74 g

21.11.2013

Kennt ihr schon den ARD Radio Tatort?

Genial für unterwegs, wenn man um die 55 Minuten fährt – oder eben für zwischendurch sind Hörspiele. Das habe ich schon für mich entdeckt. Nun bin ich seit einiger Zeit auch podcastsüchtig

Ich habe nämlich den ARD Radio Tatort per Podcast abonniert. Es gibt ihn seit 2008, allerdings gab es anfangs nur hin und wieder eine Folge, und sie war im Bayrischen Dialekt abgefasst und für mich etwas schwierig zu verstehen, vor allem, wenn leise während des Autofahrens genuschelt wurde. Inzwischen gibt es aber monatlich eine Folge, und die letzten, die ich gehört habe, spielten in Hamm, Berlin und Magdeburg. Und nun bin ich angefixt. Die letzten Episoden waren genial!

Seid ihr interessiert? Hier geht’s zum Podcast:

http://web.ard.de/radiotatort/rss/podcast.xml

Ausgehört: Die Erben von Sevenwaters – J. Marillier

Juliet Marillier
Die Erben von Sevenwaters
Sevenwaters (4)

Fantasy
Audible GmbH, 19.03.2012
Spieldauer: 17 Std., 32 Min (ungekürzt)
Sprecher: Tanja Geke
Regulärer Preis: 24,95 €
Abo-Preis: 23,25 € oder 1 Guthaben
bzw. 9,95 € im Flexi-Abo

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Irland im 9. Jahrhundert: Auf der Hochzeit ihrer Schwester begegnet die junge Clodagh zwei Männern, die ihr bisher so ruhiges Leben verändern sollen. Während der charmante Fürstensohn Adrian sofort das Interesse der jungen Frau weckt, erschreckt der mysteriöse Cathal sie mit einer düsteren Prophezeiung für die Zukunft von Sevenwaters. Als diese sich bewahrheitet, ist Clodagh unsicher: Ist Cathal ihr Feind oder Freund? Dann aber verschwindet nicht nur er, sondern auch ihr neugeborener Bruder Finbar spurlos. Während Aidan und einige andere Männer die Verfolgung des mutmaßlichen Entführers aufnehmen, macht sich Clodagh auf ihre eigene gefahrvolle Reise, um Finbar zu finden - denn sie ahnt, dass dieser sich in der Gewalt des Feenvolks befindet, dass schon seit den Zeiten von Clodaghs Großmutter Sorcha eine schicksalhafte enge Verbindung zu den Erben von Sevenwaters hat...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Dieses Buch hat einfach alles zum Träumen. Fantasy vom Feinsten. Verwoben in den Sagen um das kleine und das Feenvolk, schreiten wir in der 4. Generation mit den Menschen von Sevenwaters durch die Wälder, finden uns grauenvollen Gestalten gegenüber, kämpfen um Ruhm und Ehre, verlieben uns unsterblich und finden ungeahnte Kräfte in uns, um einen Zauber aufheben zu können…

Auch der 4. Band der Reihe entführt uns aus der grauen Realität in die schillernde Welt der Fantasy und schildert so detailreich jede Begebenheit, so dass es nicht schwer fällt, sich mit Clodagh zu identifizieren, zudem auch dieses Buch wieder in der Ich-Form geschrieben wurde und uns alles durch die Augen von Clodagh verfolgen lässt.

Außerdem ist Tanja Geke die denkbar beste Sprecherin für diese Reihe. Es ist ein Genuss ihr zuzuhören, wie sie den einzelnen Figuren so passende Stimmen gibt. Am besten fand ich die Stimmen des kleinen Volkes ;) Und auch auf die Gefahr hin, das sich mich widerhole, aber ich liebe es, wie Tanja Geke die gälischen Namen spricht – und ja, auch bei diesem Buch habe ich einige Taschentücher gebraucht.

Das Buch steht zwar wie seine Vorgänger auch gedruckt in meiner Bibliothek, doch war meine Wahl, mir von Tanja Geke während des Fahrens und Strickens vorlesen zu lassen, die absolut richtige.

Ich bin immer noch fasziniert. Ganz klar: 10/10 mögliche Punkte für Story und Sprecher. Top! Und eine Empfehlung für romantische Fantasy-Fans.

16.11.2013

Eiiiiinkauuuufeeeeen

… riefen Wilma Feuerstein und Betty Geröllheimer immer wie aus einem Munde, wenn es ans Shoppen ging. Diesen Ausruf hatte ich heute im Ohr, als wir in die Stadt gefahren sind. Der Mann an meiner Seite hatte einiges zu erledigen, und ich bin unterdessen mit den Gutscheinen von Douglas, die ich von meinen Kollegen und Verwandten bekommen habe zu der allseits bekannten Parfümerie gegangen. Nicht, um mich mit neuen Duftstoffen oder Duschgels einzudecken (erstere habe ich reichlich und letztere nehme ich sowieso von Dove), sondern um mich stilgerecht beraten zu lassen und mich mit neuen Lippenstiften etc. einzudecken.

douglas1

Und dabei herausgekommen ist eine gefüllte Douglas-Tasche.

douglas2

Neben kleinen Geschenken und Prozenten habe ich nicht nur einen super Puder, der sich der Pigmentierung der Haut anpasst, ergattert (hätte ich mir bei dem Preis ohne Gutschein nie geleistet – auch hier noch einmal ganz lieben Dank für euren super Einfall !!!), sondern auch einen Concealer, um die dunklen Schatten unter den Augen zu kaschieren, einen Lippenkonturenstift (heute wählt man hautfarben und nicht mehr dunkler als die Lippenstiftfarbe), zwei Lippenstifte, die pflegen, mir sehr gut stehen und einige Zeit halten sollen sowie eine Lidschattengrundierung und Schattierung in einem Braunton (dezentes Tagesmakeup).

Lidschatten in den Farben blau und grün, wie ich sie bislang oft genutzt habe, sind heute out. Das trägt frau nicht mehr. Aha. Hatte ich so auch nicht gewusst, vor allem, weil es ja reichhaltige Paletten in allen Farben zu kaufen gibt. So eine stilgerechte Beratung hat doch wirklich etwas für sich…

Nun bin ich also wieder gut versorgt mit sehr gutem Makeup und kann mich sehen lassen.

Der 4. Wurm

wurm4c

… ist endlich fertig. Nun sind die Nadeln frei und ich kann die nächste Mütze stricken. Eigentlich ist sie schon angeschlagen, und ich habe bereits ca. 1/4 gestrickt. Das Trocknen des Wurms hat einfach zu lange gedauert. Fertig war er nämlich incl. Vernähen schon

Datenbox

Material:  Schöller & Stahl – “Monte”
Nadeln:  5er KnitPro
Anschlag:  KA, hab sie im März angeschlagen
Muster: Wurm
Größe für 58cm-Kopfumfang
Verbrauch:  155 g

Bei flickr könnt ihr wie immer noch 2 weitere Fotos sehen, allerdings hab ich für den Post bereits das beste herausgesucht Ein Projekt bei Ravelry hab ich auch für den 4. Wurm angelegt.

14.11.2013

Ausgehört: Der Prozess – Franz Kafka

Franz Kafka
Der Prozess
Klassiker
Audible GmbH, 19.01.2009
Spieldauer: 8 Std., 11 Min (ungekürzt)
Sprecher: Erich Räuker
Regulärer Preis: 4,95 €
Abo-Preis: 4,60 € oder 1 Guthaben
bzw. 9,95 € im Flexi-Abo
hier: am 03.10.2012 kostenlos

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Als Josef K. eines Morgens aufwacht wird er überraschend verhaftet. Von einer mysteriösen Behörde soll ihm der Prozess gemacht werden.
Im Laufe der Kapitel gerät K. in ein alptraumhaftes Labyrinth einer surrealen Bürokratie. K. dringt immer tiefer in dieses System ein, er erfährt Verschiedenes über die Hierarchien der "Gerichte", doch nie gelangt er zur höchsten Instanz, nie erfährt er, worin seine "Schuld" besteht. Gleichzeitig dringt das System immer weiter in K.s Leben ein.
Schließlich muss er erkennen, dass der "Sinn dieser großen Organisation, dieser korrupten Bande", der Sinn dieses geheimnisvollen Prozesses die "Sinnlosigkeit" ist...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

Langsam habe ich das Gefühl, dass ich zu Klassikern gehörigen Abstand gewonnen habe. Früher konnte ich mich wohl noch leichter darauf einlassen, die Fragmente analysieren und ihnen zumindest teilweise etwas Positives abgewinnen. Doch wie ich schon bei “Robinson Crusoe” Abstriche machen musste, habe ich bei Kafkas “Prozess” redlich Mühe, diesem Romanfragment überhaupt etwas abzugewinnen. Ich halte das Ganze für ziemlichen Unsinn und kann keinen Nutzen für mich erkennen.

Weshalb wird Herr K. überhaupt verhaftet? Was wirft man ihm vor? Und weshalb wird derart willkürlich gehandelt? Zum Schluss wird er gar ohne Prozess (so merkwürdig das bei dem Titel klingt) durch Tat zum Tode verurteilt, obwohl kein Urteilsspruch fällt…

Zudem hätte ich dem Autor so einige “sagte Herr K.”s mit Rot angestrichen. Diese bei fast jeder wörtlichen Rede anhängigen Worte gingen mir gehörig auf den Senkel. Wenn nur 2 Personen miteinander sprechen und dies im Wechsel tun, KANN jedes zweite Mal nur Herr K. gesprochen haben.

Des weiteren hatte ich das Gefühl, alle in diesem Romanfragment (ein vollständiger Roman ist es ja nie geworden) schrien sich ständig an, zumindest hörte sich die gesprochene Version Erich Räukers so an.

Nein, dieses Hörbuch hat mir überhaupt nicht gefallen.

Die 2/10 Punkte gebe ich für die möglichen Ansätze eines gesellschaftskritischen Romans.

12.11.2013

Ausgehört: Vatermord – Val McDermid

Val McDermid
Vatermord
Carol Jordan & Tony Hill (6)
Der Hörverlag, 2012
Spieldauer: 15 Std., 43 Min. (ungekürzt)
Sprecher: Stefan Wilkening
Regulärer Preis: 24,95 €
Abo-Preis: 23,25 € oder 1 Guthaben
bzw. 9,95 € im Flexi-Abo

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Als die verstümmelte Leiche der 14-jährigen Jennifer gefunden wird, ist DCI Carol Jordan sofort klar, dass hier ein extrem gefährlicher Psychopath seine Spur hinterlassen hat. Ihr Verdacht bestätigt sich, weitere Teenager werden ermordet. Ihre Gemeinsamkeit: Alle sind sie vierzehn Jahre alt, immer hat der Killer auf einer Internetplattform Kontakt zu ihnen aufgenommen und vorgetäuscht, genau ihre Interessen zu teilen - bevor er sie schließlich ins Verderben lockte. Carol setzt erneut auf Tony Hill und dessen außergewöhnliche Fähigkeiten als Profiler. Doch Carols neuer Chef will davon nichts wissen, und als Tony überraschend von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird, scheint niemand mehr den Killer aufhalten zu können...

"Vatermord" ist der sechste Roman der Reihe um den Profiler Tony Hill und DI Carol Jordan.

Ich mag die Krimis um Carol Jordan und Tony Hill. Ein klasse Profiler. Wie er allein durch Nachdenken und wenige Anhaltspunkte ein Profil quasi aus dem Hut zaubert, so dass die Polizei den Mörder stellen kann, fasziniert mich. Wenn ich nicht immer nachts die besten Ideen hätte und folglich um meinen Schlaf gebracht werde, wäre das auch ein Beruf für mich. Spätestens, als ich bei diesem 6. Fall nachts einfach weiter träumte und am Morgen feststellen musste, dass mein Wissen um diesen Fall wenig mit der Buchvorlage zu tun hat, aber alles stimmig war – und !!! – am Ende sogar teilweise mit dem Konzept Val McDermids übereinstimmte, dürfte das klar sein

In diesem Buch arbeitet das Ermittler-Duo jedoch nicht zusammen. Carols neuer Chef will von der Mitarbeit Tonys nichts wissen. Da kam es gerade recht, dass er zu einem Fall nach Worcester gerufen wurde, wo auch das Haus steht, das sein Vater ihm vererbt hat. Dennoch habe ich mehrmals beim Hören gedacht, wie wichtig es gewesen wäre, wenn beide weiterhin zusammen hätten arbeiten können. Wahrscheinlich wären mehr Jugendliche noch am Leben…

Tony erfährt in diesem Buch einiges über seine Eltern. Es wühlt ihn sehr auf, und es wird einige Zeit dauern, bis er alles verarbeitet hat. Carol greift mir ein bisschen zu oft nach der Flasche – da entwickelt sich ein handfestes Alkoholproblem.

Aber es gibt auch andere Protagonisten, die näher ins Lampenlicht rücken, wie z.B. Paula und ihre neue Flamme Elinor Blessing. Die Autorin skizziert hier eine erblühende Liebe zweier Frauen in romantischen Tönen.

Alles in allem ein sehr spannendes und interessantes Buch, das mich auch nachts nicht losgelassen hat. Stefan Wilkening las gut, fühlte sich gut in die einzelnen Figuren ein, nur las er mir ein wenig zu langsam, machte mir zu viele längere Pausen.

Somit vergebe ich 09/10 Punkte und freue mich auf Fall 7.

11.11.2013

Loop Ylvie

Loop2a

Die Anleitung von Birgit Freyer nennt sich zwar “Schalkragen / cowl Ylvie”, aber ich habe die Musteranleitung einfach für einen Loop genommen und ihn gestern fertig gestellt.

Loop2b

Hier auf dem zweiten Foto ist er bereits den ersten Tag getragen.

Loop2c

Das richtige Accessoire für die kalte Jahreszeit.

Datenbox

Material:  Camparibär von Ewas Sockenwolle
Nadeln:  5,0 KnitPro
Anschlag:  220 M
Muster: Ylvie von Birgit Freyer
Verbrauch:  162 g

Ihr dürft natürlich die Fotos auch gern auf flickr oder meiner Projektseite bei Ravelry ansehen. Bei Ravelry habe ich dann auch verraten, warum ich den Loop zerschneiden musste :(

10.11.2013

Kurzrezi: Keinmärchen – Simone Keil

klick zu Amazon.de

Simone Keil
Keinmärchen
genreübergreifend
Qindie, 22.10.2013
TB, 208 Seiten, 10 €
Kindle-Edition: 0,99 €
ASIN: B00F9JBJG6
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

„Als Kind fürchtete ich die Dunkelheit. Die Geräusche, die aus den Schatten zu kommen schienen. Aber es ist nicht die Dunkelheit, die es zu fürchten gilt. Die Furcht lauert im Licht. Sie haben es nicht verstanden, keiner von ihnen, und manchmal wünschte ich, ich verstünde es ebenfalls nicht. Ich erzähle Keinmärchen. Und auch das verstehen sie nicht.“
Die meiste Zeit verbringt Erin im dunklen Keller. Kein Licht, keine Schatten. Er könnte dort sicher sein, doch er ist nicht allein …
Keinmärchen lässt sich in keine Schublade pressen. Fantasy? Gegenwartsroman? Psychologische Studie? Von allem etwas, aber vor allem anders.

Diese Inhaltsangabe und das Cover machten mich neugierig, und weil ich mich nicht damit anfreunden konnte, die kurzen Episoden online alle paar Tage kostenlos zu lesen, habe ich mir kurzerhand für einen knappen Euro die Gesamtausgabe geleistet.

Ein merkwürdiges Buch. Leider kann ich nicht allzu viel ins Detail gehen, um niemandem den Spaß am Lesen zu nehmen, denn auch hier teilen sich die Geschmäcker. Die drei bei Amazon geposteten Rezensionen vergeben durchschnittlich 9/10 Punkte…

Fakt jedenfalls ist, dass ich erst am Ende verstand, worum es eigentlich ging. Die ständigen Szenen-, Personen- und Zeitwechsel aus Sicht verschiedener Personen, diese seltsamen Fernseh-Einblendungen verwirrten mich… ich kam damit nicht wirklich klar. Dazu anscheinend 3 Welten, die Realität, die Zwischen- und die Traum- oder Schattenwelt. Manchmal dachte ich, ich sei in dem Kopf eines gestörten Jungen, manchmal es handle sich um ein Experiment aus einer fernen Zukunft…

Mag sein, dass dieses Buch etwas Einzigartiges darstellt, vielleicht sogar etwas Besonderes im Bereich der Psychologie/Psychiatrie, aber für mich war es eindeutig nicht das Richtige. Ich verstehe allerdings auch nicht wirklich etwas von Psychologie.

Kurzer Auszug von Position 1130:

»Jedes erstgehäutete Kind hätte mehr Verstand gezeigt, als ich es tat.«

Ich gebe 4/10 Punkte – ein Ausreichend, denn ich habe das Buch bis zum Ende gelesen und nicht abgebrochen.

06.11.2013

Ausgehört: Naokos Lächeln – Haruki Murakami

Haruki Murakami
Naokos Lächeln:
Nur eine Liebesgeschichte

Lübbe Audio, 01.11.2013
Spieldauer: 12 Std., 32 Min (ungekürzt)
Sprecher: David Nathan
Regulärer Preis: 29,95 €
Abo-Preis: 27,88 € oder 1 Guthaben bzw. 9,95 € im Flexi-Abo
gehört über die Audible-App 

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

"Naokos Lächeln" erzählt lebendig und leidenschaftlich von einer Liebe mit Komplikationen in den unruhigen sechziger Jahren: Toru, der einsame, ernste Student der Theaterwissenschaft, begeistert von Literatur, Musik und wortlosen Sonntagsspaziergängen auf Tokios Straßen, erfährt früh, dass der Verlust von Menschen zum Leben und zum Drama des Erwachsenwerdens dazugehört. Der Jugendfreund Kizuki begeht Selbstmord, die geheimnisvoll anziehende Naoko verirrt sich in ihrer eigenen unerreichbaren Welt und Toru Watanabe muss sich zwischen ihr und der vor Lebenslust vibrierenden Midori entscheiden.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Nachdem ich die wundervollen 3 Bücher um “1Q84” gehört habe, ebenfalls in ungekürzter Ausgabe von Audible, war klar, dass ich mir das neue Hörbuch auch gleich sichern würde. Zumal auch hier wieder David Nathan liest.

Doch diesmal war ich enttäuscht. Der Grundton dieser Liebesgeschichte ist schwermütig, traurig und mit so viel Sexualität durchsetzt – damit hatte ich gerade nicht gerechnet und war nicht darauf eingestellt. Erwartet habe ich wieder eine solche Liebesgeschichte wie in 1Q84, in der zwar ein jahrelanges Warten auf den/die Richtige bestimmend war, aber viel Handlung beinhaltete, viel Mysteriöses und Faszinierendes.

Hier geht es um ein gestörtes Mädchen namens Naoko (wobei mir immer noch nicht so wirklich klar ist, worin ihre Krankheit eigentlich bestand – ich fand sie nämlich ganz normal) und den Studenten Toru, der langsam erwachsen wird, sich in sie verliebt, aber auch in die lebenslustige Midori (und seltsamer Weise hatte ich hier eher das Gefühl, dass bei ihr ein Schräubchen fehlt).

In dem Buch nimmt niemand ein Blatt vor den Mund und ist sehr offen und direkt. Und irgendwie scheint sich alles entweder um “6” oder um Selbstmord zu drehen… etwas seltsam.

Zum ersten Mal war ich mir nicht so sicher, ob David Nathan der richtige Sprecher für dieses Buch ist. Er liest zwar wirklich klasse, aber hier kann er zum einen sein Talent, solche Schreckgestalten wie in ES bravourös herüberzubringen nicht einsetzen und zum anderen kommen hier mehr Frauen als Männer zu Wort. Zwar sollte das Hörbuch ein Mann sprechen, weil der Autor Toru in der Ich-Form erzählen lässt, aber vielleicht wäre hier ein anderer als der Horror-Sprecher Nathan besser gewesen, einer der mir mehr Gefühl für die Story hätte vermitteln können…

Für mich ist dieses Hörbuch im Ganzen nur 06/10 Punkte wert. 6 Punkte für die Story und 7 für den Sprecher – zusammen 06/10 Punkte.

03.11.2013

Kurzrezi: Todesengel – Andreas Eschbach

klick zu Amazon.de

Andreas Eschbach
Todesengel
Thriller
Bastei Entertainment, 2013
HC, 544 Seiten, 19,99 €
Kindle-Edition: 15,99 €
ASIN: B00ECV580A
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Erich Sassbeck ist zur falschen Zeit am falschen Ort und gerät in eine brutale Schlägerei. Doch am Ende ist er es, der überlebt, während seine Angreifer tot sind - erschossen von unbekannter Hand. Sassbeck glaubt, dass ihn ein Wunder gerettet hat. Die Polizei dagegen fragt sich, ob nicht er geschossen hat. In Notwehr. Oder schlimmer: in Selbstjustiz.
Der Journalist Ingo Praise findet bald Beweise, dass Sassbecks Geschichte stimmt. Ein Unbekannter streift durch die Stadt und beschützt Unschuldige. Praise macht den "Todesengel" zum Star - und löst damit eine Katastrophe aus ...
Dieses E-Book von Andreas Eschbach enthält neben dem Roman "Todesengel" ein Interview mit dem bekannten deutschen Kriminologen Prof. Dr. Christian Pfeiffer.

Und wieder greift Andreas Eschbach ein hochbrisantes Thema auf, auch wenn der Kriminologe Prof. Dr. Christian Pfeiffer meint, es sei gar nicht mehr so aktuell. Sicherlich darf man auch darüber geteilter Meinung sein, denn wenn ich meine eigene Schulzeit, die meiner Kinder und die jetzige so mit einander vergleiche, drängt sich mir doch eine Steigerung der Gewalt an Schulen auf.

Es mag sein, dass in den Medien immer die brutalsten Meldungen herausgestellt werden, die früher möglicherweise besser totgeschwiegen wurden… Ich bin dennoch weiterhin der Meinung, dass nicht nur Elternhaus und Umfeld einen Menschen prägen, sondern jeder in zunehmenden Maße selbst für sich, seine Taten und seine Zukunft verantwortlich ist und sich niemand damit herausreden sollte, dass man ja nicht anders konnte, schließlich habe man ja eine traumatische Kindheit gehabt…

Und ob es wirklich so ist, dass gerade mit jugendlichen Straftätern milde umgegangen wird und sie auch bei wiederholten Straftaten nur milde “du-du” ausgeschimpft werden und sie somit keine Konsequenzen für ihr Handeln erfahren und daraufhin rückfällig werden oder aber zu hart durchgegriffen wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich kann da einfach nur hoffen, dass unsere Richter genau abwägen, was im Einzelfall das Richtige für denjenigen ist.

Wie auch immer, mich hat dieses Buch gepackt, ich war inwendig regelrecht zerrissen, weil ich teilweise mit allen fühlen konnte und es dann doch wieder keinen gab, mit dem ich mich wirklich hätte identifizieren können oder wollen.

Die Idee mit der Kunstfaser ist genial. Ob es tatsächlich so etwas gibt?

Ich gebe 09/10 Punkte und werde heute kein neues Buch mehr anfangen oder mit dem Hörbuch beginnen. Ich muss erst einmal verarbeiten. Das Buch hat mich doch sehr mitgenommen…

02.11.2013

Ausgehört: Doctor Sleep – Stephen King

Stephen King
Doctor Sleep
Shining 2
Horror
Random House Audio, 28.10.2013
Spieldauer: 20 Std., 18 Min (ungekürzt)
Sprecher: David Nathan
Regulärer Preis: 16,95 €
Abo-Preis: 15,78 € oder 1 Guthaben
im Flexi-Abo: 9,95 €
gehört über die Audible-App 

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Auf Amerikas Highways ist eine mörderische Sekte unterwegs. Sie hat es auf Kinder abgesehen, die das Shining haben. Stephen King kehrt zu den Figuren und Szenerien eines seiner berühmtesten Romane zurück: Der Dreirad fahrende kleine Danny, der im Hotel Overlook so unter seinem besessenen Vater hat leiden müssen, ist erwachsen geworden. Aber die Vergangenheit lässt ihn nicht los, und wieder gerät er in einen Kampf zwischen Gut und Böse. Die zwölfjährige Abra hat das Shining. Kann er sie retten?

Wer bei diesem viele Jahre nach “Shining” erschienenen Folgeband erwartet hat, mit ähnlichen Schreckgestalten wie im Overlook Hotel konfrontiert zu werden, wird vielleicht enttäuscht sein. Zum einen ist das Overlook nach der Kessel-Explosion natürlich abgebrannt und zum anderen ist letzten Endes nur Daniel von den damals involvierten Personen übrig geblieben.

Bei diesem Folgeband ist zwar auch Dan Torrance einer der Protagonisten, aber er ist inzwischen erwachsen, und seine Schrecken sind nicht mehr die gleichen wie in seiner Kindheit. In diesem Buch stellt er sich ganz anderen Gefahren und Gespenstern. Zwar kehrt alles immer wieder zum Ursprung zurück, und auch seine Erinnerungen sind wichtig, dennoch geht es in diesem Buch vor allem um “Die Wahren” vom “Wahren Knoten” und Abra, das Mädchen mit dem starken Shining.

Dan Torrance’ Achillesferse ist der Alkohol. Und es ist interessant, denn Daniels Vater war Alkoholiker, wenn wir uns an “Shining” erinnern. Stephen King weist aber an mehreren Stellen daraufhin, dass es eben NICHT an den Genen liegt, und ein Sprössling eines Alkoholikers nicht deshalb zum Alkoholiker wird, sondern, weil er selbst sich so entscheidet. Was wir alle aus unserem Leben machen, liegt immer in unserer Hand, nicht an den Genen. Und so kämpft Daniel mit Hilfe der Anonymen Alkoholiker darum, trocken zu bleiben. Sehr anschaulich wird uns vor Augen geführt, wie schwer dieser Kampf ist. Verständlich ist auch hier wieder der Auslöser: Alkohol dämpft das Shining…

Abra hat enorme Fähigkeiten, viel stärker als Dan sie jemals hatte. Als die Sekte vom wahren Knoten darauf aufmerksam wird, wollen sie sie unbedingt in ihre Finger bekommen und ihr Leben an ihr verlängern. Dan und sie beschließen, diesen Kinderentführern und Mördern ein für allemal das Handwerk zu legen. Ob ihr Plan gelingt?

Nur ein Detail des Buches kam mir nicht so schlüssig vor, eher konstruiert, und auch nach einigem Nachdenken will mir nicht einfallen, warum King unbedingt verwandtschaftliche Bande knüpfen musste. Hätte nicht auch die “Abstammungslehre” Abras gereicht?

Wie auch immer. Ich habe dieses Hörbuch genossen und buchstäblich in jeder freien Minute gehört. Wie man es von King gewohnt ist, lässt einen die Spannung nicht los, und David Nathan – mein persönlicher Sprecher-Favorit – glänzt wieder durch hervorragende Leistungen.

Story: 10 Punkte, Sprecher: 10 Punkte – Zusammen: unschlagbare 11/10 Punkte!

Loopschal “Shilasdair”

Loop1b

Ein hauchzarter Loopschal ist mir von den Nadeln gehüpft. Das perfekte Accessoire zu meiner gleichfarbigen Jeans bei herbstlichem Wetter.

Loop1â

Ein wundervoll eingängiges Muster, das leicht von der Hand geht und bei diesem leichten flauschigen Garn einfach sehr gut wirkt.

Loop1c

Die Ohrringe von Michaela passen auch hervorragend dazu :)
Bei Ravelry habe ich die Fotos ebenfalls eingestellt. Hier ist der Link zu meinem Projekt.

Datenbox

Material:  Ewas Sockenwolle – with Wool – Atlantis?
Nadeln:  5,0 KnitPro
Anschlag:  224 M lt. Anleitung
Muster: LoopSchal “Shilasdair” von Birgit Freyer
Größe: normal
Verbrauch:  99 g

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...