31.12.2012

Happy New Year 2013

Gerade habe ich noch den Statistik-Betrag von gestern überarbeitet, hatte ich doch die Punktvergabe vergessen… Das BookCook-Programm ist schon eine gute Investition gewesen mit vielen Auswertungsmöglichkeiten. Da schlägt so ein Buchhalterherz gleich schneller

Und nun bleibt mir nur noch, euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. Fahrt vorsichtig, trinkt nicht zu viel und kommt gesund rüber!

happy-new-year2013

Bis zum nächsten Jahr!

silvester_sektglas_prost_animiert

30.12.2012

Statistisches 2012

Wieder ist ein Jahr zu Ende, und es wird Zeit, einen Blick zurück zu werfen und vor dem inneren Auge vorbeiziehen zu lassen.

Während dieses Jahr mit einigen ups & downs im familiären Bereich aufwartete und vermehrten Kopfschmerz- und Migräne-Attacken meinerseits, brachte es auch einen weiteren wunderschönen Urlaub in unserem Lieblings-Urlaubsland Schottland mit sich, einen relativ neuen fahrbaren Untersatz namens Julius für mich und einen Kindle Paperwhite, einige Bücher und Hörbücher, dafür aber kein einziges Knäul Wolle (stolz bin).

Meine Strick-Statistik fällt in diesem Jahr auch äußerst minimal aus. Ich habe gerade mal 2 Paar Socken und einen Leftie gestrickt, den halb fertigen Pullover wieder geribbelt… Zum Glück ist da seit gestern wieder das bekannte Kribbeln in den Fingern und ich hab ein Tuch zum Einstieg begonnen. Na und im neuen Jahr gibt es auch wieder einen Knittalong mit Birgit Freyer, da werde ich mitmachen. Also wird es wohl von mir auch bald wieder etwas Strickiges zu sehen geben

Dieser Negativ-Rekord wird von meiner Lese- und Hörstatistik allerdings getoppt! Ich habe ganze 154 Bücher bzw. Hörbücher in 2012 gelesen/gehört !!!

Die einzelnen Titel sind nach Monaten und Gelesenem/Gehörtem sortiert und über den Seitenreiter von 2012 einsehbar. Jedes Buch ist rezensiert und mit der Rezension verlinkt. In der jeweiligen Rezension gelangt ihr dann über das Cover oder den verlinkten Titel direkt zu Amazon oder Audible, solltest ihr euch das Buch kaufen wollen

Unterhaltungsliteratur und Hörspiele erwähne ich nicht weiter, ich habe noch nicht einmal alle Hörspiele tatsächlich katalogisiert und/oder rezensiert. Sie fallen ohnehin nicht ins Gewicht. Aber es sind 68 Hörbücher (viele davon mehr als 10 Stunden lang) und 83 Romane geworden (darunter allerdings einige sehr kurze eBooks).

Wie man sieht, habe ich kaum ein Genre ausgelassen

Nachtrag 31.12.2012

Etwas hab ich noch vergessen:

Punktvergabe Anzahl
ohne Bewertung 1
10/10 Punkte 31
09/10 Punkte 29
08/10 Punkte 33
07/10 Punkte 26
06/10 Punkte 23
05/10 Punkte 7
04/10 Punkte 1
03/10 Punkte 2
02/10 Punkte 1
01/10 Punkte 0

Für die meisten Bücher habe ich 08/10 Punkte vergeben, dicht gefolgt von gleich 10/10 (darunter waren auch 11/10, die in einer mathematischen Statistik natürlich unmöglich sind). Nur wenige Bücher fand ich nicht der Mühe wert. Das ist doch wirklich ein guter Schnitt!

Eins der schönsten Erlebnisse für mich war das Blogger- und Bücherwürmertreffen in Düsseldorf, und ich hoffe, dass ich im Februar in Essen wieder dabei bin!

Ausgehört: Das magische Siegel – L. Adrian


Lara Adrian
Das magische Siegel
Der Kelch von Anavrin 2

Fantasy-Romance
Dauer: 11 Std., 18 Min (ungekürzt)
gelesen von Uve Teschner
Download: 20,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Als Kenrick of Clairmont nach langer Gefangenschaft frei kommt, widmet er sich sogleich wieder der Jagd nach dem magischen Drachenkelch. In den Ruinen einer zerstörten Burg trifft er auf die schwer verletzte Haven, die ihr Gedächtnis verloren hat. Kenrick glaubt, Haven könnte der Schlüssel zu seiner Suche sein, und nimmt sie mit sich. Bald schon entwickelt er tiefe Gefühle für sie. Doch Haven ist nicht, was sie zu sein scheint...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Dem ersten Band habe ich 8/10 Punkte gegeben, diesem gebe ich 07/10, weil mir eindeutig zu viel eines Nackenbeißers enthalten war und zu wenig Fantasy. Bis auf die wenigen Verwandlungen und den Fund des zweien Teilstücks des Drachenkelchs am Ende gab es viel Händchenhalten, Anhimmeln und erotische Szenen.

Wir erfahren etwas mehr über die Gestaltwandler, wissen aber eigentlich auch schon seit Beginn an, was Haven ist und - war nicht Ariana am Ende des ersten Buches schwanger? - Irgendwie hat sich da wohl ein Fehler eingeschlichen...

Trotz allem ist auch dieses Hörbuch gute Unterhaltung, dafür sorgt schon Uve Teschner. Ein wahrhafter Schauspieler, der sich in Sekundenschnelle aus einer Rolle in die nächste denken kann. Einfach einmalig!

Von mir gibt es 07/10 Punkte.

28.12.2012

Kurzrezi: Die fernen Stunden – K. Morton

cover


Kate Morton
Die fernen Stunden
Familiensaga, Drama
Diana Verlag
TB, 716 Seiten bis zur Danksagung, 9,99 €
ISBN: 345335656X
Kindle-Edition: 8,99 €
gelesen in der Leselotte 
als TB erschienen am 18.06.2012

Bewertung:

Klappentext:

Edie Burchills Verhältnis zu ihren Eltern war nie besonders eng. Umso überraschter ist sie, als ein verloren geglaubter Brief ihre sonst so verschlossene Mutter in Tränen ausbrechen lässt. Die Suche nach dem mysteriösen Absender führt Edie nach Milderhurst Castle, wo seit Jahrzehnten die exzentrischen Blythe-Schwestern leben. Als sie das verfallene Schloss betritt, beginnt sie zu ahnen, dass hinter den alten Mauern der Schlüssel zur rätselhaften Vergangenheit ihrer Mutter liegt....

Ein ganz wundervolles Buch, ich bin immer noch ganz überwältigt von der “runden” Geschichte, den Schwestern, der Liebe zu Büchern und dem Lesen, die ich schon bei Cornelia Funkes Tintenherz-Trilogie so einmalig fand, einem halb verfallenen Schloss, unerfüllter Liebe, Schauergeschichten, die unweigerlich mit Schlössern in Verbindung stehen und diesem Drang, in jeder freien Minute lesen zu müssen.

Bei diesem Buch stimmt einfach alles. Wieder einmal hat mich die Autorin entführt und nicht losgelassen. Eigentlich habe ich das Buch in den letzten 3 Tagen gelesen, und da ich ungefähr so schnell lese, wie ich spreche, könnt ihr euch vorstellen, dass ich etliche Stunden eingemuggelt auf der Couch lag, die Leselotte auf den angewinkelten Knien bzw. neben mir, begierig zu erfahren, wie es den Protagonisten erging. Lesegenuss pur.

Vielen lieben Dank @SunnyPeach61 !!!

Von mir eine eindeutige Empfehlung und 11/10 Punkte wert!

In meine Leselotte wird dann als nächstes dieses Buch wandern. Eins der Weihnachtsgeschenke von meinem Sohn und seiner Freundin

26.12.2012

Kurzrezi: Das Letzte Ritual–Y. Sigurðadóttir

cover


Yrsa Sigurðadóttir
Das letzte Ritual
Islandkrimi
Fischer
TB, 384 Seiten, 7,95 €
Kindle-Edition: 7,49 €
gelesen auf dem Kindle Paperwhite 
ASIN: B0058G4T0I

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Die Putzkolonne im Historischen Institut der Universität von Island in Reykjavik stößt bei der Arbeit auf die grausam zugerichtete Leiche eines Mannes, der offenbar einem Ritualmord zum Opfer gefallen ist. In Yrsa Sigurðadóttirs Krimidebüt Das letzte Ritual dreht sich alles um keltische Rituale und die Jagd nach einer wertvollen Handschrift.

Von Yrsa Sigurðadóttir habe ich vor einiger Zeit Geisterfjord gelesen, und mir war klar, dass es nicht das einzige Buch bleiben wird, das ich von dieser Autorin lesen werde. Da fange ich natürlich mit dem ersten Buch der Dóra-Guðmondsdóttir-Reihe an

Die Rechtsanwältin Dóra-Guðmondsdóttir wird zusammen mit dem Deutschen Matthias Reich von der Familie eines brutal ermordeten Studenten angeheuert, um die Todesumstände näher zu untersuchen, da die Familie von der Polizei keine näheren Informationen erhält und nicht daran glaubt, dass sie den tatsächlichen Mörder geschnappt haben. Und wirklich finden die beiden Einiges heraus und tragen entscheidend zur Aufklärung des Mordes bei.

Schon allein die Bezeichnung “keltische Rituale” wirkt eine enorme Anziehungskraft auf mich aus, doch geht es hier vor allem um Magie und das Handbuch der Inquisition, den Hexenhammer.

Sehr interessant geschrieben, mit Nebenschauplätzen und dem privaten Leben der Ermittlerin, enthüllt sich erst nach und nach das Ausmaß der ganzen Story. Die Spannung baut sich kontinuierlich auf und entlädt sich dann erst kurz vor der Aufklärung. Und während ich auf Manches eher aufmerksam wurde, enthüllte sich mir das Warum erst wirklich mit dem Geständnis.

Ein gutes, interessantes und spannendes Buch. Ich gebe 07/10 Punkte.

23.12.2012

Ausgehört: Vollidiot – T. Jaud

cover


Tommy Jaud
Vollidiot
gelesen von Christoph Maria Herbst
Humor
3 CDs, 19,95 €
ASIN: 3794185471

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Nicht alle Männer sind Idioten. Einige sind Vollidioten ... Voll der Bestseller. Voll daneben. Vollidiot! "das war ja wohl zu erwarten dass es wirklich lustig wird." sms von Anke Engelke "Skurril, trendy, amüsant." Freundin Simon, fast 30, Verkäufer im T-Punkt, in Singlephase 4, um es ganz kurz zu sagen: frustriert. Aber mit einem festen Ziel: Er wird die Milch aufschäumende Traumfrau aus dem Starbucks gegenüber heiraten. Vorher muss er sie nur noch ansprechen. "So was machen täglich Tausende von Männern. Und nicht wenige von ihnen kommen Sekunden später mit ihrer zukünftigen Ehefrau aus Cafés, Supermärkten und Bowlingcentern. Gut, danach gibt es dann oft noch ein paar kleinere Probleme wie Untreue, Erpressung und Schießereien, aber am Ende ist immer alles gut."

Mal  wieder habe ich keine Hörprobe für euch, denn dieses Hörbuch stammt nicht von Audible.de und gibt es dort auch nicht zu kaufen. Schade ist es nicht drum, denn nach “Resturlaub”, Millionär und Hummeldumm hab ich eigentlich mehr erwartet und fühle mich sogar ein wenig auf den  Schlips getreten, denn das Hörbuch habe ich  nach dem Digitalisieren für mein iPhone an meine Ma weiter gegeben und es erst nach ihr gehört. Kein Wunder, dass sie ob der deftigen Sprache geschockt war!

Manchmal aber brauche ich etwas Lustiges zwischen langen Hörbüchern, da kommen 3 CDs immer recht.

Die Story selbst ist zwar humorvoll erzählt, aber flach und nicht nachvollziehbar. Der Sprecher Christoph Maria Herbst hat allerdings wieder einmal eine bühnenreife Leistung hingelegt! So haben meine Ma und ich zumindest nicht abgestellt.

Wenn mich nicht alles täuscht, war dies das erste Buch aus dieser humorvollen Reihe – vielleicht hätte man es auch als erstes hören sollen…

Alles in allem gebe ich 6/10 Punkte, und daran hat Christoph Maria Herbst keinen unwesentlichen Teil.

22.12.2012

Ausgehört: Das Lied von Eis und Feuer 18 – G.R.R. Martin


George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer (18)
großes Fantasy-Epos in bislang 20 Teilen
Dauer: 13 Std., 56 Min (ungekürzt)
gelesen von Reinhard Kuhnert
Download: 20,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

In den Königslanden wird immer noch durch Intrigen und Verrat um die Macht und den Eisernen Thron gestritten, auf dem nach wie vor der hilflose Kindkönig Tommen sitzt. Ein Mann taucht auf, der Stinker genannt wird und der Gefangener des Bolton- Bastards Ramsay Snow ist. Die hoffnungslose Lage des Mannes könnte sich ändern, wenn er eine wichtige Rolle in einem Machtspiel übernimmt. Ramsay Snow will Lord von Winterfell werden und dafür Starks jüngste Tochter Arya heiraten. Dabei soll der geheimnisvolle Stinker Hilfe leisten. Sowohl der Prinz von Dorne, Quentin Martell und seine Freunde, als auch der junge Greif: der tot geglaubte Prinz Aegon Rhaegar, befinden sich auf dem Weg nach Meereen, um dort Daenerys Targaryen mit ihren Drachen als ihre Königin nach Westeros zu holen…

Schon beim 17. Teil war ich lediglich von dem Wunsch beseelt, endlich zu erfahren, wie es weiter geht und eher gelangweilt, denn überzeugt. Und auch in diesem Teil geschieht nicht viel mehr als Gespräche, Gedanken, Menschen, die sich auf einem Weg befinden, und mehrere Episoden über einen Mann namens “Stinker” werden erzählt. Längen über Längen. Leider ist mir erst ziemlich spät eingefallen, einfach die Geschwindigkeit auf 1,5fach zu schalten. Dies tat dem Erzählfluss keinen Abbruch, und ich konnte die Längen zumindest indirekt beeinflussen (Diese Möglichkeit besteht mit der Audible-App).

Ich habe den Teil beendet (stolz bin), war vom Ende des Teil eher angeekelt und verschiebe das Hören der bereits gekauften Teile 19 und 20 auf unbestimmte Zeit. Dieses Epos artet für mich einfach in Arbeit aus, die Arbeit, mit den Gedanken nicht abzuschweifen, während sich die Protagonisten unterhalten oder quälen. Außerdem komme ich bei den ganzen Namen nicht mehr hinterher. Mir fehlt eindeutig wieder so eine pdf-Datei, wie sie bei den vorangegangenen Büchern bis zum 16. Teil mitgeliefert wurde.

Ursprünglich wollte ich diesem Teil nur 4/10 Punkte geben. Aber ich gebe nun doch einen mehr, weil ich die Leistung Reinhard Kuhnerts honorieren möchte, der die Eindeutschung der Namen (z.B. von Snow auf Schnee) wieder rückübersetzt hat.

Es werden daher nur 05/10 Punkte und für mich eindeutig keine Empfehlung mehr.

18.12.2012

Kurzrezi: Die grasgrünen Haare – R. Henss

cover


Ronald Henss
Die grasgrünen Haare
schräge Geschichte
Dr. Ronald Henss-Verlag
Kindle-Edition: 0,99 €
(zum Zeitpunkt des Downloads gratis)
auf dem Kindle Paperwhite gelesen
erschienen: Mai 2011
ASIN: B0050CPRX8

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Eine schräge Geschichte für alle, die Haare haben oder auch keine - egal ob blond, braun, schwaz, rot ... oder grasgrün.
Der Wecker klingelte wie immer Punkt 6:30. Elfriede Wohlfahrt war ein wenig verwundert, wurde sie doch gewöhnlich ein paar Minuten vor dem Wecker wach. Etwas langsamer als sonst richtete sie sich auf, setzte sich auf die Bettkante, steckte ihre Füße in die Pantoffeln und rieb ihre Augen, die heute ein wenig müder waren als sonst…

Eine Kurzgeschichte, die in der Mittagspause schnell gelesen war. Am 30.05.2012 war der Download kostenlos, ich will daher auch nicht meckern.

Vielleicht bin ich zu blöd, aber was will mir diese Geschichte sagen? Dass ich mehr auf meine Weiblichkeit achten sollte? Das tue ich, wenn ich auch Hosen den Röcken vorziehe (aber in dieser Geschichte geht es ja nicht um Kleidung, sondern Haare).

So ganz bin ich nicht dahinter gestiegen, wie das geschehen konnte, dass plötzlich über Nacht eine bestimmte Bevölkerungsgruppe eines bestimmten Ortes plötzlich grasgrüne Haare bekam, die sich auch nicht entfärben oder kürzen ließen. Eine weitere Frage – kurz von einer Rentnergruppe erwähnt: Hat es nur Witwen ereilt? Hatte der interviewte Forscher recht, und es handelt sich um eine evolutionäre Stufe?

Merkwürdig, seltsam, viel zu kurz und (?) – 03/10 Punkte.

Kurzrezi: Die Elfenhöhle – J. Lee

cover


Julianne Lee
Ritter der Zeit (3)
Die Elfenhöhle
historische Fantasy
Heyne
TB, 352 Seiten, Preis unterschiedlich
erschienen: Juli 2007

gelesen in der Leselotte
ISBN: 3453530446

Bewertung:

Klappentext:

Der Zeitreisende Alex soll mit dem schottischen König in den Krieg gegen Irland ziehen, doch völlig unerwartet wird seine Frau Lindsey vom magischen Elfenvolk der Danaan geraubt. Mit seinem Sohn Trefor begibt sich Alex auf die Suche in das Verborgene Land, um den Entführer An Reubair zu stellen. Doch dieser hat Lindsey mit einem Liebeszauber belegt...

Band 1 und 2 der Reihe haben mir eigentlich recht gut gefallen, da musste der 3. Band also folgen. Von Julianne Lee habe ich auch “Die Schwerter der Zeit-Reihe” gelesen und war damals hellauf begeistert.

Leider hat mich dieser 3. Band nicht überzeugt. Die Story, immer mehr nur Märchen, wirkt flach, die Handlungen ohne Ziel, und noch immer weiß ich nicht, was das alles sollte. Was wird nun aus Trefor? Wieso schließt das Buch damit ab, dass Geheimnisse gewahrt werden müssen, verschiedene Personen niemals etwas erfahren dürfen… warum? Und was ist mit den Zeitreisen? Sind sie nun im 14. Jahrhundert gestrandet?

Viel zu viele offene Fragen, ich fühle mich unbefriedigt zurück gelassen, wenn sich das Buch auch flüssig lesen ließ, und ich ganz und gar nichts gegen Märchen mit Feen und Elfen einzuwenden habe. Darum kann ich hier auch nicht mehr als 5/10 Punkte geben – “so lala”.

16.12.2012

Ausgehört: Der Fluch – Stephen King


Stephen King
Der Fluch
Horror
Dauer: 11 Std., 25 Min
gelesen von: David Nathan
Download: 20,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Billy Halleck, guter Ehemann, Vater und erfolgreicher New Yorker Anwalt, lebt mit seiner Familie in Fairview, Connecticut. Er schätzt - wie seine Nachbarn - Geld, Sex und gutes Essen. Letzteres so sehr, dass er mehr als 50 Pfund Übergewicht hat. Doch dann fährt Billy in einem Moment der Unachtsamkeit eine alte Zigeunerin tot. Und wird, als er vor Gericht straflos davonkommt, von ihrem Vater verflucht. "Dünner", flüstert der uralte Mann und streicht dem dicken Anwalt fast zärtlich mit einem Finger über die Wange. Fortan nimmt Billy ab, so viel er auch isst. Seine anfängliche Freude darüber verwandelt sich in Entsetzen, als er sich immer mehr dahinschwinden sieht. Schließlich ist er so verzweifelt, dass er sich auf ein letztes gefährliches Wagnis einlässt.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Eines der Talente Stephen Kings ist es, aus einem ganz alltäglichen Geschehen heraus eine Horrorstory zu kreieren, die wir alle auf die eine oder andere Weise nachvollziehen können.

In dieser Story geht es um Zigeuner, deren artistisches Können zwar gern gesehen, sie selbst aber kaum geduldet und lieber wieder aus den schönen Städten mit ihren sauberen Parks weg geschickt werden. So sind sie dazu verdammt, immer umher zu ziehen, nirgends länger bleiben zu können und jeglicher Schikanen ausgesetzt zu sein, denn die Verantwortlichen lassen sich durchaus einiges einfallen, um sie wieder los zu werden. Ungerechtigkeit lässt sie zornig werden. Und als dann auch noch durch eine Verkettung unglücklicher Umstände eine alte Zigeunerin überfahren und getötet wird, lässt sich das Oberhaupt der Sippe dazu hinreißen, einen Fluch über die Männer auszusprechen, die diesen Unfall unter den Tisch fallen lassen. Es handelt sich ja schließlich nur um eine Zigeunerin… Und damit nimmt das Unheil seinen Lauf.

Mir hat das Hörbuch wieder sehr gut gefallen. Nicht zuletzt, weil David Nathan auch dieses Hörbuch in gekonnter Manier vorträgt. Man nimmt ihm ohne weiteres die weinerliche, hysterische Frau genauso ab wie den harten Ganoven oder den immer dünner werdenden William. Man taucht in die Geschichte ein und ist genauso versessen darauf zu erfahren, ob der Fluch rückgängig gemacht werden kann oder was noch geschehen mag.

Über das Ende war ich nicht so glücklich, ich hätte mir ein anderes gewünscht, bin aber froh, dass Stephen King hier nicht noch weiter erzählt hat.

Ich gebe 09/10 Punkte.


Vor und nach diesem Hörbuch habe ich kostenlose Downloads vom Büchermagazin gehört. Einmal “Traumwandler (1)” und “Offenbarung 23 (27)”. Beides waren ca. 1 Std. lange Hörspiele. Während mir die Story um den Traumwandler nicht zusagte, gefiel mir die Episode aus der Verschwörungsserie ganz gut. Wenn mich nicht alles täuscht, hat auch hier David Nathan mitgewirkt. – Da es sich aber nur um kurze Episoden handelt, werde ich sie nicht separat aufführen und rezensieren. Es waren einfach kurze Zwischenspiele, die mich nicht dazu anhalten, mehr davon zu kaufen.

13.12.2012

Kurzrezi: Wozu wir fähig waren – R. Weber

cover


Raimon Weber
Wozu wir fähig waren
Thriller
Psychothriller GmbH
TB, 141 Seiten, 10,00 €
Kindle-Edition: 3,99 €
(am 05.11.2012 gratis)
auf dem Kindle Paperwhite gelesen
ASIN: B009KA3YEU

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

„Wir waren fünf. Vier Freunde und Udo. Er war älter und glaubte, clever zu sein.“Eine westfälische Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets im Herbst 1978. Am Ufer der Ruhr brennt eine Leiche und ein Mann sieht seine Stadt aus einer ungeahnten Perspektive. Ein Roman über einflussreiche Lokalpolitiker, erste Drogen, einen Benzinkanister und das Ende einer Jugend. „Wir mussten erkennen, wozu wir fähig waren.”„Schnörkellos und in klaren Bildern erzählt Raimon Weber eine spannende Geschichte über Abgründe, die man auch an Orten finden kann, die dem Leser bestens vertraut scheinen.“ – RUHRNACHRICHTEN

Auch diesen kurzen Psychothriller gab es kürzlich gratis im Download. Und wenn ich auch nicht in Unna lebe, so zumindest im Ruhrpott, und finde es interessant und faszinierend, Bücher zu lesen, in denen Orte oder Gegenden vorkommen, die ich kenne.

Raimon Weber, der an anderer Stelle als “Stephen King des Ruhrgebiets” bezeichnet wurde, Mitautor von Darkside Park war und die Spannung durch seinen Erzählstil greifbar macht, gibt uns auch in dieser Story wieder einen Einblick in das, wozu man fähig sein könnte… Vor allem wird uns vor Augen geführt, was Drogen mit dem Bewusstsein anstellen.

Der Roman hat mir gut gefallen, so grausam und surreal er auch teilweise war. Einer seiner besten ist er allerdings in meinen Augen nicht.

Ich gebe 07/10 Punkte.

11.12.2012

Ausgehört: Knochenarbeit – K. Reichs


Kathy Reichs
Knochenarbeit
Tempe Brennan (2)
Thriller
Dauer: 13 Std, 49 Min (ungekürzt)
gelesen von Ranja Bonalana
Download: 24,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Grauenvolles erwartet die forensische Anthropologin Tempe Brennan, als sie in den kleinen Ort St. Jovice gerufen wird: ein niedergebranntes Haus mit sieben Leichen, zwei davon Babys, denen das Herz fehlt. Nur zu gern widmet sie sich deshalb ihrem anderen Auftrag - der Exhumierung der Ordensschwester Elisabeth Nicolet zwecks posthumer Heiligsprechung. Doch erst liegt die Nonne in einem falschen Grab, und dann entdeckt Tempe gemeinsam mit Detective Ryan eine entsetzliche Parallele zu dem Fall von St. Jovice.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der 2. Fall von Tempe Brennan begann im Canadischen Winter, als bei uns gerade die Straßen und abgestellten Fahrzeuge ein wenig überpudert waren. “Passt”, dachte ich. Doch dann wechselte der Schauplatz nach North Carolina, und die angedachte Parallele verschwand für eine Weile.

Tempe Brennan (fast schon Kathy Reichs Alter Ego) hat ein großes Wissen, stellt Zusammenhänge meist schnell her und ist alles in allem eine taffe Frau, der man nicht so schnell die Butter vom Brot klauen kann, wenn sie auch manchmal ausgesprochen leichtsinnig ist und schon zum zweiten Mal Opfer eines Überfalls wurde. Auch Andrew Ryan wächst einem langsam ans Herz.

Sehr schön war auch, aufs Glatteins wegen Anna geführt zu werden, und das, obwohl ich doch eigentlich gerade über jene Krankheit ganz gut Bescheid weiß. Allerdings hatte ich schon sehr viel früher Angst um ihre Schwester und habe Zusammenhänge gesehen, die ihr irgendwie überhaupt nicht in den Sinn kamen…

Noch ein Wort zur Leserin: Ranja Bonalana habe ich ja schon in mehreren Hörbüchern hören dürfen, sie macht ihre Sache wirklich gut. Natürlich klingt ihre Stimme eher bei hellen Stimmen passend und weniger für Männer mit tiefer Stimmlage, aber ihr Französisch und auch Amerikanisch klingen sehr authentisch. Allerdings liest sie mir einen kleinen Tick zu schnell ;)

Für dieses 2. Buch der Reihe gebe ich 08/10 Punkte.

10.12.2012

Kurzrezi; Weihnachtsengel küsst man nicht – S. Andresky

cover


Sophie Andresky
Weihnachtsengel küsst man nicht
Eine Weihnachtsgeschichte mit Rezepten
Heyne Verlag
erschienen: 29.10.2012
ASIN: B00907AF04
TB, 112 Seiten, 7,99 €
Kindle-Edition: 6,99 €
auf dem Kindle Paperwhite gelesen

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Wunder gibt es immer wieder
Die Krise in der Weihnachtszeit. Als hätte man nicht schon genug Stress. Lina arbeitet als Fotomodell, aber ihr Leben ist weniger glamourös, als es sich anhört. Sie wird gebucht, wenn Lebensmittelläden eröffnen. Und so steht sie jetzt an der Fleischtheke und verpasst ihr Blind Date. Statt dem Mann ihrer Träume lernt sie jetzt den Rentierzüchter Rudi kennen. Na, das kann ja heiter werden.

Ich liebe Weihnachtsgeschichten in der Vorweihnachtszeit. Und so hole ich mir immer wieder mal ein neues Weihnachtsbuch. Diese Weihnachtsgeschichte hier ist ganz nett und auch humorvoll geschrieben, aber bleibt sehr oberflächlich und flach. Nichts mit Tiefgang und so schnell gelesen, dass ich sie gestern Abend im Bett bereits ausgelesen hatte…

Dafür gibt es leckere Rezepte zum Schluss wie “Lebkuchen-Engelchen”, eine “Liebestorte”, “Zimtrentiere” und einen “Festtagspunsch”. Und da werde ich bestimmt das ein oder andere ausprobieren, die klingen nämlich richtig lecker

Im Großen, Ganzen gebe ich 05/10 Punkte.

Test No 2 – Dauerfilter für Senseo

coffeeduck3

Der zweite Test eines Dauerfilters für meine Senseo Via Cafe verlief mehr als zufriedenstellend. Ich habe mir einen Coffeeduck über ebay besorgt. Dieser Coffeeduck besteht aus einem 2er Padhalter (für große oder 2 Tassen) mit Feinfiltereinsatz und einem Aromafilter oben drauf (2. Foto). Der Padhalter kann ohne den Aromafilter auch als normaler Halter für Pads (bspw. Cappuccinopads) genommen, aber eben auch mit normalem Bohnenkaffee bzw. Espressopulver befüllt werden.

Ich habe normalen Bohnenkaffee ausprobiert. Schließlich habe ich mir den Dauerfilter dafür besorgt, und obwohl ich derzeit nicht meinen Lieblingskaffee in der Kaffeedose habe, hat mir der Kaffee auf Anhieb äußerst lecker geschmeckt. Dafür habe ich einen Messlöffel voll in den Coffeeduck gefüllt, den Aromafilter drauf gesetzt, die Senseo normal einrasten lassen und nach dem Brühen die Taste für eine Tasse gedrückt.

Heraus kam ein Kaffee, wie ich ihn mag. Genau richtig und der perfekte Start in den Tag, bevor ich das Haus verlasse

Der Coffeeduck als Dauerfilter erhält von mir daher ein “sehr gut”.

09.12.2012

Kurzrezi: Asche und Phönix – Kai Meyer

cover


Kai Meyer
Asche und Phönix
Fantasy, Jugendbuch
HC: (incl. eBook), 464 Seiten, 19,90 €
Kindle-Edition: 13,99 €
Carlsen-Verlag,
erschienen: 27.11.2012
auf dem Kindle Paperwhite gelesen
ASIN: B00A69FLE0

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein…

Dies ist nun das 4. Buch, das ich von Kai Meyer gelesen oder gehört habe, und ich kann dem nur zustimmen, dass sich Kai Meyer von der breiten Masse abhebt, seine Literatur immer ein wenig anders ist. Und wenn es auch in diesem Buch wieder um übernatürliche, dunkle Mächte geht und den Kampf gegen sie, so treten ihnen hier keine Übermenschen entgegen, keine strahlende Ritter und unerschrockene Jungfrauen, die ebenfalls mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet sind, sondern es sind zwei junge Menschen, die gegensätzlicher nicht sein könnten.

Ash als Vertreterin der Besitzlosen und Parker als Star, dem die Welt zu Füßen liegt, werden anfangs ungewollt zu Verbündeten auf der Suche nach Antworten auf lebenswichtige Fragen in einen Kampf um Leben und Tod, aber auch gegen innere Dämonen verwickelt.

Wegen der Spannung von der ersten bis zur letzten Minute fällt es schwer, das Buch zur Seite zu legen. Immer wieder ändert sich die Situation und es geschehen so manche unvorhergesehenen Dinge. Müsste ich eine Empfehlung für eine Altersbeschränkung geben, so würde ich das Buch ab 14 Jahren einstufen.

Ich gebe 09/10 Punkte.

06.12.2012

Der neue Kindle Paperwhite

kindlePW1

Ja, ich habe ihn mir gegönnt. Mit dem Kindle Touch war ich zwar sehr zufrieden, aber es hat mich doch sehr gezogen, auch im Dunkeln, ohne mit Leseleuchten hantieren zu müssen, lesen zu können.

kindlePW2

Natürlich auch hier mit lilafarbenem Schutzumschlag. – Meine angelegten eBook-Sammlungen konnte ich ohne Probleme vom Kindle Touch per Touch-Klick übernehmen. Nur die Bücher mussten dann noch einmal einzeln aus der Cloud herunter geladen werden.

kindlePW3

Der Kindle Paperwhite ist eigentlich selbst erklärend. Wer zuvor schon mit dem Kindle Touch vertraut war, weiß, wie er zum Menü gelangt, und alle anderen Optionen sind wirklich sehr gut dargestellt.

Wie lange der Akku tatsächlich hält, kann ich noch nicht sagen. Amazon meint, bis zu 8 Wochen, was mir eben gerade im Urlaub sehr wichtig wäre. Natürlich hängt das davon ab, wie oft und lange man die Netzwerkverbindung aufrecht erhält und in welcher Intensität die Beleuchtung nutzt.

kindlePW4

Die Einstellung dazu lässt sich ganz leicht ändern. Noch bin ich am Ausprobieren, welches die optimale Einstellung für mich ist.

Die Schrift ist nicht so “fett gedruckt” wie beim Kindle Touch, aber gestochen scharf und sehr gut lesbar. Zudem sind mehrere Schriftarten verfügbar. – Zur nächsten Seite kommt man auch hier einfach per “Touch”.

kindlePW5

(nicht wundern, das Foto ist in Schräglage entstanden) Im unteren Bereich kann eingestellt werden, ob man die Position im Buch – wie vom Kindle Touch bekannt – sehen möchte oder wie viel Zeit noch bis zum nächsten Kapitel bzw. bis zum Ende des Buches nötig ist. Rechts wie gehabt der Prozentsatz des bisher gelesenen Teils des Buches. – Ich finde es super, dass die Lesegeschwindigkeit ermittelt wird!

Der Download der eBooks klappt im Fall des Kindle Paperwhite 3G mittels kostenloser Mobilfunkverbindung oder WLAN recht zügig. Natürlich gibt es den Kindle Paperwhite auch ohne 3G-Verbindung. Den Kindle Touch hatte ich ohne 3G und hätte unterwegs manchmal gern einen Kommentar gepostet oder ein Gratis-eBook, das später schon nicht mehr gratis angeboten wurde, laden mögen. Darum habe ich dieses Mal etwas tiefer in die Tasche gegriffen.

In den Kritiken habe ich gelesen, dass viele eine Schattenbildung/Lichtquellen im unteren Bereich (dem Bereich der Fußzeile) bemängeln. Mir sind diese geringen Schatten nur bei Maximal-Beleuchtung aufgefallen, und sie haben mich nicht gestört. Schließlich ist der Lesebereich darüber.

Wer sich einen eBook-Reader zulegen möchte, sollte sich vor dem Kauf sehr genau überlegen, was er möchte und braucht, denn nicht nur Kindle bietet auch andere Geräte – u.a. z.B. mit Farbe und Android-Betriebssystem oder der ganz einfachen Variante an –, und für jemanden, der so einen Reader nur für den Urlaub plant, um dicke Wälzer im Gepäck zu vermeiden und zudem nur in die Sonne fliegt, der braucht ganz bestimmt keinen Kindle Paperwhite. Da gibt es preiswertere Optionen.

Ich allerdings lese viel, und auch viel abends oder nachts, wenn ich nicht schlafen kann und auch im dunklen Zelt… Comics, bei denen Farbe wichtig wäre, lese ich nicht. Die enthaltene Lichtquelle beim Kindle Paperwhite ist also für mich Gold wert!

Eine klare Empfehlung von mir!

05.12.2012

Ausgehört: Sherlock Holmes – Spurlos verschwunden

cover


Sir Arthur Conan Doyle
Sherlock Holmes
Folge 6: Spurlos verschwunden

Titania Medien
Hörspiel mit Detlef Bierstedt, Joachim Tennstedt, Regina Lemnitz u.v.a.
Dauer: 80 Min, 8,99 €
erschienen: 16.11.2012
ASIN: 3785747217

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Immer wieder verschwinden gegen Bezahlung in Pflege gegebene uneheliche Kinder spurlos. Als ein solcher Schicksalsschlag das nähere Umfeld der Bewohner der Baker Street 221 b trifft, zögern Holmes und Watson nicht, in der besorgniserregenden Sache tätig zu werden...

Lange habe ich auf diese neue Folge gewartet und bin wieder von der schauspielerischen Leistung der Darsteller beeindruckt. Das Hörspiel ist sehr gut gemacht und ein willkommenes Zwischenspiel zwischen längeren Hörbüchern.

Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, denn den berühmten Detektiv kennt jeder, und Detlef Bierstedt als Dr. Watson ist schon fast Legende. Für Liebhaber von Hörspielen und Detektivgeschichten geradezu ein MUST HAVE.

Ich gebe 08/10 Punkte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...