31.03.2012

Reingeschnuppert: Wolfskinder – J. A. Lindqvist

John Ajvide Lindqvist
Wolfskinder
Horror
kostenlose Hörprobe (1 Std., 10 Min)
gelesen von Michael Hansonis

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Hören Sie in diesem kostenlosen Download einen Auszug aus dem Hörbuch "Wolfskinder" von John Ajvide Lindqvist. Das vollständige Hörbuch erscheint am 19.04.2012 - ungekürzt und exklusiv präsentiert von Audible!

Dieser Säugling schreit anders als andere Kinder. Er schreit in reinen Tönen. Ausgesetzt im Wald wird er von einem abgehalfterten Schlagersänger gefunden. Er hört die betörende Stimme und nimmt das Kind mit nach Hause. Das Mädchen scheint wie besessen von Musik - in anderer Hinsicht ist es jedoch zum Fürchten. Zur gleichen Zeit wächst anderswo in Schweden ein zweites Mädchen auf. Teresa lebt in einer heilen Welt, unauffällig und von ihren Eltern geliebt. Und dennoch spürt sie, dass sie anders ist - ein einsamer Wolf. Es dauert vierzehn Jahre, bis die beiden Mädchen sich kennenlernen. Gemeinsam machen sie Musik und landen einen Hit. Unter ihren Fans finden sich weitere einsame Wölfe. Schon bald zieht das Rudel los, um sich an den Erwachsenen zu rächen...

Ich finde es eine tolle Idee, dass Audible des Öfteren ganze Stunden in neue Hörbücher hinein schnuppern lässt, anstelle der kurzen Hörproben, die es zu jedem Hörbuch gibt (wobei auch dies schon echt klasse ist, so merkt man gleich, ob man mit dem Sprecher kann oder nicht). Wenn man eine ganze Stunde hören kann, fällt es leichter zu entscheiden, ob man ein ungekürztes Hörbuch eines Autoren kauft, von welchem man noch nichts gelesen oder gehört hat oder erst abwartet, was die anderen so dazu meinen Zwinkerndes Smiley

Die 1stündige Hörprobe von “Wolfskinder” ist völlig kostenlos, und ich habe gern davon Gebrauch gemacht. Der Sprecher Michael Hansonis rangiert in meiner Favoritenliste zwar nicht unbedingt weit oben, aber schreckt mich auch nicht ab Zwinkerndes Smiley

Viel lässt sich jetzt von der ersten Stunde noch nicht sagen, aber sie verspricht – vor allem, wenn man sich die Inhaltsangabe durchgelesen hat – noch viel, und ich glaube, es dürfte noch sehr spannend werden. Auf das komplette Hörbuch freue ich mich jedenfalls schon Smiley mit geöffnetem Mund

Ausgehört [Rezi] Ich arbeite in einem Irrenhaus – M. Wehrle

Martin Wehrle
Ich arbeite in einem Irrenhaus
Büroalltag
Sachbuch
Dauer: 1 Std., 10 Min (ungekürzt)
gelesen von: Matthias Keller, Sabina Godec, Michael Deckner
Download: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Ist es normal, dass Chefs ein Hohelied auf Weiterbildung singen, aber jeden Antrag auf Fortbildung ablehnen? Ist es normal, dass im Management Einsparungen bejubelt werden, die doppelt so viel kosten, wie sie einbringen? Ist es normal, dass Sie auf dem Dienstweg nur auf Idioten treffen, während die wirklichen Entscheidungen hinter den Kulissen stattfinden? Nein - normal ist das nicht. Es ist irre! Und es ist Alltag in deutschen Unternehmen.

Völlig unüblich für mich, habe ich einmal ein kurzes Sachbuch eingeschoben und vor dem Aufstehen gelauscht, während meine bessere Hälfte noch schlief…

Eigentlich kann ich nur von Glück reden, dass ich in keinem Irrenhaus arbeite. Aber ich befürchte, dass es in vielen Konzernen genauso zuzugehen scheint.

Sehr anschaulich mit Worten, die sofort verstanden werden, zeigt der Autor hier auf, was in deutschen Unternehmen schief laufen kann und kommt am Ende auch zu einem Fazit, einem Lösungsvorschlag für Betroffene, die erkannt haben, dass sie in einem Irrenhaus arbeiten, aber auch für Führungskräfte, wie sie das Ruder wieder herumreißen können, wie sie den Menschen wieder in den Mittelpunkt rücken können.

Für alle in so einem Irrenhaus also ist dieses Hörbuch möglicherweise ein Wegweiser, dem Wahnsinn zu entfliehen.

Ich gebe 8/10 Punkte.

30.03.2012

Ausgehört: [Rezi] Selbs Justiz – B. Schlink, W. Popp

Bernhard Schlink, Walter Popp
Selbs Justiz
Krimi
Dauer: 8 Std., 6 Min (ungekürzt)
gelesen von Hans Korte
Download: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Privatdetektiv Gerhard Selb, 68, wird von einem Chemiekonzern beauftragt, einem "Hacker" das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird er mit seiner eigenen Vergangenheit als junger, schneidiger Nazi-Anwalt konfrontiert und findet für die Ahndung zweier Morde, deren argloses Werkzeug er war, eine eigenwillige Lösung.

Abwechslung ist wichtig, wenn man Vielhörer ist wie ich. Und so habe ich wieder einmal zu einem etwas älteren Hörbuch gegriffen und nicht den neuesten Download auf mein iPhone gespielt.

Hans Korte ist ein begnadeter Vorleser, er hat sich wunderbar in den Protagonisten und auch die Nebenrollen eingefühlt und eine sehr gute schauspielerische Leistung an den Tag gelegt. Obwohl dies weder meine Generation (eher die meines Vaters), noch die Thematik die meine ist, habe ich das Hörbuch sehr genossen und mich erstaunlicherweise mit der oben erwähnten eigenwilligen Lösung Selbs arrangieren können. Allerdings hätte ich selbst eine andere Lösung bevorzugt, eine, die zum einen ein sanftes Ruhekissen beschert und zweitens der Gerechtigkeit besser Genüge täte.

Aber gut. Ein etwas anderer Krimi, aber deshalb nicht weniger spannend und allein schon Hans Kortes wegen des Hörens wert!

Ich gebe 8/10 Punkte – DANKE!

Und nun höre ich die heute erschienene 5. Episode der II. Staffel der Webnovel “ApocalypsisZwinkerndes Smiley

29.03.2012

Kurzrezi–Puls – Stephen King

Stephen King
PULS
Horror
Dauer: 14 Std., 12 Min (ungekürzt)
gelesen von: David Nathan
Download: 27,95 €
oder im Flexi-Abo: 9,95 €

Heyne
TB, 576 Seiten
ISBN: 3453565096 – 8,95 €
Kindle-Edition: 7,99 €

coverhier: geliehen via Skoobe

Doppel-Projekt Smiley mit geöffnetem Mund

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Clayton Riddell ist geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte sich vor der Heimfahrt gerade bei einem Straßenhändler ein Eis kaufen, als die Welt untergeht. Geschäftsleute, Schüler, Busfahrer, alle Menschen, die in diesem Moment ein Handy am Ohr haben, laufen wie auf einen geheimen Befehl hin Amok, fallen übereinander her, schlachten sich gegenseitig ab, stürzen sich ins Verderben. Irgendwie können Clay, ein kleiner Mann mit Schnurrbart und ein junges Mädchen, das beinahe von ihrer Mutter umgebracht worden wäre, sich in ein Hotel retten. Sie sind völlig abgeschnitten von der Außenwelt. Clay will unbedingt herausfinden, wie es um seine Frau und vor allem um seinen Sohn Johnny steht, der gerade in der Schule war, als der mörderische Irrsinn losging. Zu ihm muss Clay Kontakt aufnehmen, bevor ein anderer es per Handy tut. Die Suche nach Johnny wird zur Schreckensmission durch eine apokalyptische Welt.

Ab und zu habe ich ja ein Buch in mehreren Ausführungen. PULS von Stephen King besitze ich als ungekürzten Download von Audible und konnte es mir bei Skoobe.de leihen, so dass ich das eBook auch immer bei mir hatte. Wie seinerzeit beim “… geheimnislose(n) Jungen” habe ich nun zeitgleich gelesen und gehört. Also nicht beides zusammen. Gehört habe ich, wenn ich unterwegs war und abends auf der Couch gelesen.

Das Buch war innerhalb von 3 1/2 Tagen gelesenhört… Was sagt euch dies? Es war spannend ohne Ende.

Dreh- und Angelpunkt dieser Story sind unsere vielgeliebten Handys. Heute gibt es eigentlich kaum noch jemanden ohne ein solches Kommunikationsmittel, und ich kann und möchte mir eigentlich auch nicht mehr vorstellen, plötzlich wieder ohne mein Smartphone sein zu sollen. Wir wissen allerdings auch vom sogenannten Elektrosmog und dass man ein Handy nicht in der Brusttasche haben sollte, wenn man Herzprobleme hat. In Krankenhäusern und Flugzeugen müssen sie trotz Flugmodus während der Start- und Landephase ausgeschaltet werden. Und warum? Weil allein die Inbetriebnahme elektronische Geräte stören könnte.

Was könnte also geschehen, wenn über das Handy etwas ausgestrahlt werden würde (hier PULS genannt), was den Befehl beinhalten würde, das Gehirn leer zu fegen, also unsere Festplatte zu löschen? Was bliebe von uns übrig? Würden wir uns in Primaten verwandeln?

Stephen King malt sich eine solche Situation aus. Eine apokalyptische Welt; mit einem Schlag ist die Menschheit, wie wir sie kennen, nicht mehr.

Trotz allem hat Stephen King hier einmal nachgelassen, was sein besonderes Talent betrifft, ganze Lebensgeschichten in einer Story zu verpacken. Denn bis auf den Protagonisten Clayton bleiben die Personen eher farblos, ohne Background.

Ich vergebe 8/10 Punkte – eine “2+”.

Mein besonderer Dank gehört auch wieder Skoobe, wo ich mir das eBook kostenlos leihen durfte!

<iPhone 229

25.03.2012

Kurzrezi: Schuld währt ewig – I. Löhnig

cover

Inge Löhnig
Schuld währt ewig
4. Dühnfort-Fall
Krimi
List TB, 448 Seiten
ISBN: 3548610692 – 8,99 €
Kindle-Edition – 7,99 €
Download bei Audible: 27,95 € (ungekürzt)
im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Klappentext:

Dieses Gefühl ging tiefer als Worte. Viel tiefer. Schuld und Reue. Scham und Demut. Ein brennendes Gefühl von Versagen brannte seit Jahren in ihrem Innersten. Hätte sie doch nur besser aufgepasst...

Warum wird eine junge Frau in einem See ertränkt? Warum ein Mann vor seinem Haus überfahren? Hängen die beiden Fälle zusammen? Kommissar Dühnfort und sein Team sind davon überzeugt. Die Ermittlungen führen sie in eine Welt, in der die Grenzen zwischen Opfer und Täter fließend sind. Denn niemand ist ohne Schuld...

Inge Löhnigs bisher bestes Buch, will ich meinen. Alle Personen sind menschlich, machen Fehler, Unvorhergesehenes geschieht, Menschen, deren Verhalten zuvor vorhersehbar war, reagieren plötzlich völlig daneben, Berufliches und Privates vermischt sich… Was ist die Wahrheit, was eine Lüge?

Morde geschehen, und wenn das Team von Kommissar Dühnfort richtig liegt, dann ist die Mordserie noch nicht vorbei. Woher holt sich der Täter seine Informationen? Was haben die Morde gemeinsam?

Viel Kleinarbeit, Recherche und Klinkenputzen liegt vor dem Team, echte Polizeiarbeit eben. Und auch hier gibt es Unmut wie in anderen Berufszweigen auch, wenn man das Gefühl hat, wieder die Arbeit erledigen zu sollen, wozu niemand eigentlich Lust hat. Und so war es Glück, dass Alois es genau wissen wollte und zu seinem Chef fuhr, denn so konnte er Schreckliches verhindern, wenn er auch künftig mit den Bildern in seinem Kopf leben muss, die nicht weichen wollen…

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die letzten 250 Seiten habe ich in einem Rutsch gelesen, und ich freue mich auf eine Fortsetzung, die hoffentlich folgen wird, denn Tino und Gina sind mir ans Herz gewachsen. Vielen Dank für die wunderbare Lektüre Inge Löhnig und nbranx Smiley - Dieses Buch ist volle 10/10 Punkte wert. Da ist alles drin Smiley mit geöffnetem Mund

22.03.2012

Ausgehört [Rezi] Starters – Lissa Price

Lissa Price
Starters
SciFi
Dauer: 9 Std., 16 Min (ungekürzt)
gelesen von Annina Braunmiller
Download: 20,95 €
im Flexi-Abo 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Nach dem Ausbruch eines tödlichen Virus gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Nachdem ich anfangs Schwierigkeiten mit der Sprecherin hatte (sie kommt sehr aggressiv in der Ich-Rolle herüber, was es mir erschwert, mich mit der Protagonistin zu identifizieren), wurde ich nach und nach wärmer mit ihr, vor allem, da sie die Enders in den jugendlichen Körpern unheimlich gut herüber bringt, und auch eine Vielfalt der Nuancierung beherrscht, um sogar Männerrollen verkörpern zu können – und DAS kann nun wirklich nicht jede Frau!

Und dann das Buch… Grandios! Lissa Price inszeniert eine Welt mit Altbekanntem, Neuem, schafft eine Vorstellung inklusive Verhaltensmustern, Redewendungen, Begriffen und allem, was dazu gehört. Eine Welt, in der es nur Kinder und Jugendliche und schließlich Greise gibt, wo aber Nichts so ist, wie es zu sein scheint und jederzeit neue Katastrophen oder Überraschungen auftauchen können, wo der Kampf ums Überleben Tagesziel ist, jeden Tag aufs Neue.

Einige Rückblenden in die Vergangenheit mit den Eltern ergeben eine Brücke, und doch blieb mir ganz zum Schluss der Mund offen stehen, denn… kann es sein, das…??? Ein Debüt, was sich zu lesen oder zu hören lohnt. Ob es eine Fortsetzung geben wird?

Von mir gibt es 9/10 Punkte – klasse!

20.03.2012

Ausgehört [Rezi] Revenge – Preston/Child

Douglas Preston & Lincoln Child
Revenge: Eiskalte Täuschung
Pendergast 11
Dauer: 12 Std., 49 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt
Download: 24,95 €
oder im Flexi-Abo 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Der Schock trifft Pendergast ohne jede Vorbereitung: Seine Frau Helen, deren mysteriösen Tod er aufzuklären versucht, ist vermutlich noch am Leben! Aber wer liegt dann in ihrem Grab, und warum setzt Helens Bruder Judson Esterhazy alles daran, seinen Schwager auszuschalten? Pendergast beginnt unter Hochdruck zu ermitteln. Dabei kommt er einer skrupellosen Bruderschaft auf die Spur, die ihre dunklen Machenschaften seit langer Zeit erfolgreich verbirgt. Um Pendergast in die Knie zu zwingen, ist ihr jedes Mittel recht - und zum ersten Mal droht der sonst stets kühl kalkulierende Ermittler die Kontrolle zu verlieren...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der erste Teil dieses Buches spielt in Schottland Smiley mit geöffnetem Mund - ein Grund mehr für mich, zu lauschen. Und tatsächlich kenne ich sogar die Gegend, in der die Szenerie spielt.

Doch, wenn ich auch anfangs noch dachte, langsam hinter das eine oder andere Mysterium zu kommen, wurde es dann doch nur noch verwirrender. Die Autoren verlieren sich in Andeutungen, und immer, wenn die Frage nach dem Warum hoch kommt, heißt es: “Das erzähle ich dir später. Jetzt nicht. Dazu haben wir noch so viel Zeit.” Dabei weiß doch jeder, der sich mit Pendergast-Büchern auskennt, dass Zeit relativ ist und die “viele Zeit” ganz schnell in wenige Sekunden gewandelt werden kann. Und so bin ich am Ende verwirrter als zuvor.

Was steckt hinter dem Geheimnis von Judson Esterhazy und seiner Schwester Helen? Was war so grauenvoll, dass Helen dies noch nicht einmal ihrem Ehemann erzählen konnte? Wieso wurde dann ihr Tod inszeniert? Und weshalb hat sie sich nie mit Pendergast in Verbindung gesetzt?

Fragen über Fragen – und am Ende ist niemand schlauer, viele sind tot (oder auch nur schwer verletzt und stehen im nächsten Band wieder auf) und es bleiben noch mehr Fragen auf den Nebenschauplätzen offen…

Spannend ist auch dieses Buch wieder – die beiden Autoren haben schon was los – und es fällt äußerst schwer, das Hörbuch für so profane Dinge wie Schlafen und Arbeiten abzustellen Zwinkerndes Smiley

Für mich ist dieses Buch 8/10 Punkte wert. Wirklich gut, aber nicht überragend diesmal.

16.03.2012

Ausgehört [Rezi] Das Lied der Maori – S. Lark

Sarah Lark
Das Lied der Maori
2. Buch der Neuseeland-Saga
Dauer: 7 Std., 26 Min (gekürzt)
gelesen von Ranja Bonalana
Download: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Neuseeland, 1893: William Martyn ist gebildeter und kultivierter als die übliche Klientel, die es auf der Suche nach Gold nach Queenstown verschlägt. Kein Wunder, denn Will ist der Sohn irischer Landadeliger. Die temperamentvolle Elaine verliebt sich in ihn, und er scheint nicht abgeneigt, doch dann kommt Kura-Maro-Tini zu Besuch, Elaines Cousine und Halb-Maori, deren exotischer Schönheit und Freizügigkeit William sofort erliegt.

Als ich den “Ruf des Kiwis” gehört habe, wurde mir klar, dass ich mal wieder die Reihenfolge durcheinander brachte und den 3. vor dem 2. Teil hörte. Aber ganz so schlimm ist es nicht, denn es werden jeweils die Geschichten der einzelnen Generationen erzählt. Angefangen mit den Mädchen, die nach Neuseeland ausgewandert sind (Im Land der weißen Wolke), weiter mit der nächsten Generation im Lied der Maori und der darauf folgenden im Ruf des Kiwis.

Es ist leichte Lektüre, so für zwischendurch. Ein wenig kitschig, mit viel “Schmusebubu”, aber auch jeder Menge Würze und Informationen zu Neuseeland Ende des 19. Jahrhunderts. Ich habe auch diesen 2. Teil mit großer Freude gehört und Ranja Bonalana gab wiederum ihr Bestes, wobei ihr die männlichen Stimmen eben wirklich nicht gut gelingen. Aber alle hellen Stimmen nuanciert sie sehr anschaulich.

Wer schon immer etwas mehr über Neuseeland wissen wollte, über die Einheimischen, ihre Sprache, das Land, die Tradition und das Leben der Menschen dort, ab Mitte des 19. Jahrhunderts, der dürfte mit dieser Reihe sehr gut unterhalten werden.

Einstufen würde ich die Reihe als Historische Unterhaltungsromane Zwinkerndes Smiley - Und ich gebe ganze 8/10 Punkte.

Vielen Dank, Audible!

15.03.2012

Ausgehört [Rezi] Schwarzer Schmetterling – B. Minier

Bernard Minier
Schwarzer Schmetterling
Thriller
Dauer: 19 Std., 7 Min (ungekürzt)
gelesen von Johannes Steck
Download – 29,95 €
im Flexi-Abo – 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

In einem düsteren Tal in den Pyrenäen machen zwei Arbeiter eine verstörende Entdeckung: Ein riesiger, bedrohlich schwarzer Schmetterling scheint sich von den schnee- und blutbefleckten Felsen abzuheben. Ein Tierkadaver, grauenvoll inszeniert. Das Werk eines Wahnsinnigen? Am Tatort werden DNA Spuren des hochintelligenten Serienmörders Julian Hirtmann gefunden. Doch dieser sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt einer hermetisch abgeriegelten Anstalt. Wie konnte der einst meistgesuchte Täter Europas seine Spuren hinterlassen, obwohl er nie seine Zelle verlassen hat? Noch während Commandant Servaz und die junge Anstaltspsychologin Diane Berg versuchen, das Rätsel zu lösen, wird das Tal von einer kaltblütig inszenierten Mordserie erschüttert, die die Ermittler an den Rand ihrer psychischen Belastbarkeit bringt...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Johannes Steck hat mich schon bei anderen Hörbüchern von seiner Leistung überzeugt. Und auch hier ist er eine gelungene Wahl.

Obwohl ich nicht so sehr auf Französische Bücher und Filme stehe (die von Jean Christophe Grangé mal ausgenommen), zweitens der Sprache nicht mächtig bin, drittens einige Probleme mit den Namen habe, um sie überhaupt auseinander halten zu können und auch oft einen anderen Humor, hat mich dieses Hörbuch nicht mehr losgelassen.

Anfangs hat es einige Längen. Da wird sehr viel eingeschoben, erklärt, erzählt, was mit dem Buch nur am Rande zu tun hat. Ein einziges Gespräch wird mit eingeschobenen Erklärungen mehrmals unterbrochen – das hat mich doch sehr skeptisch auf die nächsten Hörbuch-Teile werden lassen. Aber dann hörte das auf und die Spannung stieg.

Minier hat gut recherchiert und seine Story mit Informationen gespickt, die stimmig sind. Auch das Szenario war neu. Und während er Vieles am Ende zu einem Abschluss bringen konnte, beließ er doch eine Sache offen – für eine Fortsetzung will mir scheinen Smiley mit geöffnetem Mund

Und wer hat in meinem Geist wohl Commandant Servaz gespielt? Zwinkerndes Smiley  Genau – Jean Reno Smiley mit geöffnetem Mund

Ein sehr guter Thriller! Ich gebe 9/10 Punkte.

11.03.2012

Kurzrezi: Black Sun – G. Brown

cover

Graham Brown
Black Sun
Fortsetzung von Black Rain
Abenteuer, Wissenschaft, Sci-Fi…
Blanvalet
TB, 448 Seiten – 8,99 €
ISBN: 3442373859
Kindle-Edition: 7,99 €
hier: geliehen von Skoobe.de 
Hörbuchdownload bei Audible
ungekürzt für 24,95 € oder 9,95 € im Flexi-Abo

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon.de):

2012 erfüllt sich die Prophezeiung …
Vier über die ganze Welt verteilte Artefakte sollen im Jahr 2012 den Untergang der Welt auslösen, wie es die Maya prophezeit haben. Doch Arnold Moore, der das erste der Relikte im brasilianischen Dschungel entdeckt hat, ist überzeugt, dass sie die Menschheit nicht vernichten werden. Vielmehr sollen sie unser aller Überleben ermöglichen! Gejagt von Söldnern und Geheimdiensten setzen Moore und sein Team alles daran, die Artefakte zu bergen, bevor seine Gegner sie zerstören können – und bevor die Zeit der Menschheit endgültig abläuft …

Nachdem ich BLACK RAIN gehört und das Gefühl von einem Abenteuer mit Indianer Jones hatte, aber besser, ohne kreischende und schreiende Frauen, war klar, dass ich die Fortsetzung ebenfalls erleben musste. Schließlich wollte ich wissen, wie es ausgeht. Und das Thema Zeitreise fasziniert mich ja seit eh und je.

Dieses Mal habe ich auf das eBook bei Skoobe zurück gegriffen, denn ich höre nicht nur gern Bücher, vor allem, wenn ich unterwegs bin, ich lese sie auch gern.

Sei es, weil beim Lesen Kopfkino noch besser funktioniert oder aber die Fortsetzung einfach noch besser war, jedenfalls konnte ich es ab etwa der Hälfte kaum noch abwarten, wieder ein wenig Zeit zum Lesen zu finden, um mit dem Team weiter die Hieroglyphen zu entziffern, die Artefakte zu sichern, selbst am Leben zu bleiben und zu guter Letzt auch noch die Menschheit zu retten! Und so findet alles einen Abschluss, wird zum Ende richtig “rund” und hat mich sehr gut unterhalten.

Viele wissenschaftliche Aspekte werden hier in einem gut durchdachten Szenario verarbeitet. Und so ist das Genre nicht so eindeutig zu bestimmen, denn von Abenteuer über Sci-Fi, Wissenschaft und Spannung=Thriller hat dieses Buch einfach Alles!

Somit gebe ich 9/10 Punkte – sehr gut!

iPhone 225

Mein Dank geht wieder an die große Online-Bibliothek Skoobe.de, bei der ich das Buch kostenlos leihen durfte. DANKE!

09.03.2012

Ausgehört [Rezi] Eine unbeliebte Frau – Nele Neuhaus

Nele Neuhaus
Eine unbeliebte Frau
Regionalkrimi
1. Fall von Bodenstein und Kirchhoff
Dauer: 7 Std. 27 Min (gekürzt)
gelesen von Julia Nachtmann
Download: 10,95 €
oder 9,95 € im Flexi-Abo

Bewertung:

Inhaltsangabe:

Eine Ladung Schrot beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Für Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff häufen sich bald sowohl die Motive als auch die Verdächtigen.

Der 1. Fall für Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff.

Den 1. Fall von Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hätte ich mir doch lieber in voller Länge angehört oder aber gelesen. Ich bin ein wenig schwer hinein gekommen, das lag u.a. auch an den vielen Personen, die auch noch fast alle verdächtig waren, da anscheinend niemand die Ermordete gemocht hat. Ein wenig verwirrend… und zeitweise hörte es sich so an, als würde jeder fast jeden kennen (die Welt ist klein), aber mit viel Engagement gehen die beiden Ermittler ans Werk, es geschieht ständig etwas Neues, und es bleibt deshalb trotz allem spannend.

Das Milieu der Reichen und Schönen ist hier die Bühne, und natürlich mit jeder Menge Klischees behaftet, zumal die Autorin ihrem Hobby “Pferde” nachgehen konnte. Und wer glaubt, das Motiv läge quasi auf der Hand, der irrt. Da eigentlich jeder verdächtig ist, gibt es auch eine Unmenge an Motiven. Und dann gibt es da auch noch Nebenschauplätze mit vielen großen und kleinen krummen Geschäften…

Ich gebe 7/10 Punkte und freue mich schon auf den 2. Fall der Ermittler Smiley

07.03.2012

Ausgehört [Rezi] Menschenjagd – Stephen King

Stephen King
Menschenjagd
Science Fiction, Thriller
Dauer: 8 Std., 42 Min (ungekürzt)
gelesen von David Nathan
Download: 20,95 €
im Flexi-Abo wie gewohnt 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Die USA im Jahr 2025: Wer Arbeit hat, kann von Glück reden. Für das Heer der Arbeitslosen gibt's billiges Rauschgift und kostenloses Fernsehen - Free-Vee. Die Regierung und die öffentlichen Fernsehanstalten arbeiten in großen Allianzen zusammen, die Großstädte sind infolge der jahrelangen Misswirtschaft vollkommen verseucht. Ben Richards, Vater einer totkranken Tochter, lebt mit seiner Familie in der verkommenen Wohnsiedlung Co-Op-City. Um Geld für die Medizin seiner Tochter zu bekommen, bewirbt er sich bei Network Games und wird der beliebtesten Game-Show zugeteilt: Menschenjagd - "Running Man".

Die Regeln sind denkbar einfach. Sie gewinnen für jede Stunde, die Sie in Freiheit verbringen, hundert Neudollar. Wir statten Sie zu Beginn der Jagd mit 4800 Dollar aus, da wir davon ausgehen, dass Sie es schaffen werden, die Jäger 48 Stunden an der Nase herumzuführen. Wenn Sie dreißig Tage durchhalten, gewinnen Sie den Großen Preis. Eine Milliarde Neudollar. Ben Richards will diese Chance nutzen, um seine Tochter zu retten, doch er weiß genau: Diese Show läuft seit sechs Jahren. Bisher hat kein Mensch sie überlebt. Ben Richards will der erste sein...

Dieses Buch entstand 1982 als Roman, den Stephen King zunächst unter dem Pseudonym Richard Bachmann veröffentlichte.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

coverNach den letzten Hörbüchern von Stephen King ist dies nun ein anderes Genre, wenn Audible es auch nicht unter SciFi einordnet. Stephen King schreibt hier äußerst gesellschaftskritisch und sagt uns damit: Wenn ihr so weiter macht, wie bisher, dann könnte diese Szenerie 2025 keine Utopie mehr sein…

Menschen, die keine Sozialversicherung haben, geraten schon jetzt oft an die Grenzen und werden mitunter in den Krankenhäusern nicht behandelt, eben weil niemand für die Kosten aufkommen könnte. Oft ist es viel einfacher, an Drogen heran zu kommen, um dem Alltag zu entfliehen – und haben wir nicht schon immer prophezeit, dass gewaltverherrlichendes Fernsehen unseren Kindern schadet? – Die Luftverschmutzung ist real, wenn wir auch noch keine Nasenfilter tragen müssen. Aber wer weiß, wie sich das alles entwickelt?

Unter diesem Hintergrund betrachtet handelt es sich tatsächlich um kein Science Fiction mehr.

Ich kannte das Buch bereits unter “Running Man” mit Arnold Schwarzenegger (sh. DVD-Verlinkung oben), habe David Nathan aber viel lieber gelauscht. Das geschriebene und somit vorgelesene Wort ist dann doch noch besser als die Verfilmung gewesen. Überhaupt ist David Nathan DER King-Sprecher – ich habe es schon einige Male erwähnt Zwinkerndes Smiley

Spannend – Ja –, aber dieses Buch kommt nicht an z.B. ES heran. Daher gebe ich 7/10 Punkte, eine schwache “2”.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...