23.06.2017

{Gelesen}: Ich schenk dir die Hölle auf Erden | Ellen Berg

170617 Ichschenkdir

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Viel Spaß in der Hölle!
So ein mieser Schuft! Als Carina entdeckt, dass Ehemann Sven sie betrügt, bricht ihre heile kleine Welt zusammen. Klar, Lust und Leidenschaft sind nach zehn Jahren Ehe und zwei Kindern auf der Strecke geblieben. Doch dass Sven mit seiner Neuen all die romantischen Highlights genießt, die sich Carina immer gewünscht hat, ist zu viel. Sie beschließt, ihn direkt in die Scheidungshölle zu schicken. Und die Neue gleich dazu. Soll sie ruhig merken, wie angenehm das Leben an Svens Seite ist, wenn seine Kinder sonntagmorgens Hockeytraining haben oder Brechdurchfall bekommen ... Während ihres Rachefeldzugs blüht Carina auf. Die Männer stehen Schlange – und plötzlich auch Sven. Was tun?

Meine Meinung:

- Vielen Dank an den Verlag und NetGalley.de für das Leseexemplar -

witzig, humorvoll, spannend

Nachdem die erste Urlaubslektüre für mich nur zufriedenstellend war, nahm ich mir das neue Buch von Ellen Berg vor, und ich muss sagen, dass mir dieses bisher von ihr am besten gefallen hat. Lag vielleicht vor allem am Kindermund eines 6jährigen, dem gelungenen Happy End und der Tatsache, dass ich mehrmals schallend lachen musste.

Das Cover wurde vom [@Mediabureau Di Stefano unter Verwendung einer Illustration von Gerhard Glück] gestaltet und passt vollkommen in die Reihe der vorhergehenden Bände, wenn dies auch alles Einzelromane sind mit unterschiedlichen Protagonisten und sieht sicherlich in einem Bücherschrank wunderschön aus. Ich selbst habe nur ein gedrucktes dieser Bücher, alle anderen sind digital.

Das Buch beginnt damit, dass Carina entdeckt, von ihrem “Bärchen” betrogen worden zu sein. Eine Welt bricht für sie zusammen, war die Welt doch bis dato für sie noch völlig in Ordnung. Doch zum Glück für sie steht sie nicht allein da, sondern hat eine Reihe von Freundinnen, die sich um sie sorgen und ihr helfen, aus der Situation im wahrsten Sinne des Wortes das Beste zu machen. Und wie sie es schafft, mit Coolness und Nonchalance ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen, wieder Zeit und Spaß zu haben, sich gleichzeitig aber auch um Familie, Nachbarschaft und nicht zuletzt ihre große Liebe zu kümmern, ist einfach fantastisch, zaubert ein Lächeln aufs Gesicht und lässt einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Witzig, spitzig und in diesem Buch auch mit Aussprüchen zweier Kinder geschmückt, zum einem vom 6jährigen Benjamin und zum anderen einer altklugen 9jährigen, ist der Schreibstil der Autorin wie gehabt flüssig und humorvoll und nicht immer ganz ernst zu nehmen. Ich bewundere die individuell-witzige Schlagfertigkeit aller Charaktere, die da u.a. sind: Carina selbst, Jonas (ihr Mann), Leni, Wanda, Sybille, Betty (ihre Freundinnen), Benny und Melli (ihre Kinder) und Tom, ihr Fitnesstrainer, der gut für ihr Selbstwertgefühl ist, aber auch Chantal.

Im wahren Leben ist es natürlich nicht so, dass ein vormals wundervoller Mann im Laufe der Zeit zum absoluten Kotzbrocken mutiert und sich dann binnen kurzer Zeit in einem verständnisvollen Freund, aufopferungsvollen Vater und den Mann zum Verlieben wandelt, die Menschen ändern sich niemals im Wesen von Grund auf, aber in dieser humorvollen Geschichte passte das irgendwie.

Noch habe ich nicht so viele ihrer Bücher gelesen, aber dieses hat zu diesem Zeitpunkt wunderbar gepasst und mir sehr gut gefallen. Ich gebe 10/10 Punkte.

Zitate:

Eine wahre Freundin zieht dich nicht gleich wieder hoch, wenn du gefallen bist, erst mal lässt sie dich liegen und setzt sich dazu.
Pos. 1819, Kapitel 11

Läuft, dachte sie, zwar rückwärts und bergab, aber läuft.
Pos. 2421, Kapitel 15

“Weil Mama gesagt hat, Chantal ist krank, und du musst bei ihr wohnen, bis sie wieder gesund wird. Warum hat sie denn einen falschen Hals? Muss sie ins Krankenhaus?”
Pos. 4412, Kapitel 27

buch_u_027

Weitere Bücher der Autorin:

1. Du mich auch – beendet 22.06.2015 – 09/10 Punkte
2. Das bisschen Kuchen: (K)ein Diät-Roman
3. Den lass ich gleich an: (K)ein Single-Roman
4. Ich koch dich tot: (K)ein Liebes-Roman  - beendet 09.07.2015 – 07/10 Punkte
5. Gib’s mir Schatz: (K)ein Fessel-Roman
6. Ich will es doch auch: (K)ein Beziehungs-Roman
7. Zur Hölle mit Seniorentellern!: (K)ein Senioren-Roman
8. Alles Tofu, oder was?: (K)ein Koch-Roman
9. Mach mir den Garten, Liebling!: (K)ein Landlust-Roman
10. Alles Tofu, oder was?: (k)ein Koch-Roman
11. Blonder wir’s nicht: (k)ein Friseur-Roman – beendet 01.09.2016 – 08/10 Punkte
12. Ich schenk dir die Hölle auf Erden: (k)ein Trennungs-Roman – beendet 17.06.2017 – 10/10 Punkte

22.06.2017

{Gelesen}: Johannisbeersommer | A. Israel & N. Garfinkel

170615 Johannisbeersommer

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Die selbstbewusste Lily und die schüchterne Valerie sind grundverschieden, aber eine Gemeinsamkeit hat ihre Freundschaft seit Kindertagen bestimmt: die Liebe zu gutem Essen. Doch dann stellt ein lange gehütetes Geheimnis die Freundschaft auf eine harte Belastungsprobe. Werden die beiden Freundinnen die Vergangenheit hinter sich lassen können? Johannisbeersommer erzählt die köstliche Geschichte einer großen Freundschaft und feiert das Leben mit Rezepten, die uns immer begleiten.

Meine Meinung:

- Vielen Dank an den Verlag und NetGalley.de für das Leseexemplar -

Für mich muss Urlaubslektüre immer lockerflockig leicht sein, ein Buch, in welchem man durchaus nur einige wenige Seiten liest und sofort gute Laune bekommt, nichts mit Mord und Totschlag und viel aufregendem Kitzel. Während meines Sommerurlaubs habe ich deshalb auch nur solche Lektüre mitgenommen. Anfangs bin ich tatsächlich nur abends für etwa ein halbes Stündchen zum Lesen gekommen, daher habe ich für dieses Buch einige Tage gebraucht.

lecker, Briefwechsel, vorhersehbar

Ich gebe es zu, ich habe mir von “Johannisbeersommer” mehr erwartet. Das Cover zeigt eine Schüssel mit Johannisbeeren und macht Lust auf mehr. Doch, wenn ich es nicht völlig überlesen habe, hat der Titel nur metaphorisch mit dem Inhalt zu tun, da zwar ein groß Teil des Buches eine Reihe von Rezepten ausmacht, allerdings ohne Johannisbeeren.

Es geht im Großen und Ganzen um das Heranwachsen zweier Mädchen, die wirklich sehr unterschiedlich sind, die aber eine tiefe Freundschaft verbindet bis diese eines Tages zerbricht. Etliche Jahre später versuchen beide einen Neuanfang und entdecken, dass sie mehr verbindet als bloße Freundschaft.

Das Buch besteht aus einem Briefwechsel dieser beiden Mädchen, die sich fast immer ein Rezept mitschicken, so dass dieses Buch nur so von Rezepten strotzt. Wer also gern kocht und backt und vor allem viel für Süßes übrig hat, könnte an diesem Buch Gefallen finden.

Die Autorinnen haben ihre Charaktere erwachsen werden lassen, was sich auch am Schreibstil zeigt. Anfangs sind deren Briefe noch kindlich verspielt, später teils ausgeglichener und spritziger. Die Briefe sind gut zu lesen, die Rezepte laden zum Nachbacken und –kochen ein.

Da es sich um einen Briefwechsel handelt, werden in der Ich-Form Ereignisse aus der jeweiligen Sicht geschildert, andere Personen kommen also nur indirekt vor. Im Großen und Ganzen ist dies ein 2-Personen-Roman.

Positiv hervorzuheben ist die Menge an Rezepten, die einem teilweise das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Die von mir markierten Rezepte werde ich mit Sicherheit einmal nachkochen bzw. –backen und bin jetzt schon auf das Ergebnis gespannt. Und da sich die Charaktere auch durch den Schreibstil weiterentwickeln, ist diese Art den beiden Autorinnen wirklich gelungen. Allerdings plätschert das Buch wirklich nur leise vor sich hin, eine wirkliche Wendung gibt es nicht, da diese vorhersehbar ist. Mit Spannung darf man hier nicht rechnen.

Ich gebe gute 06/10 Punkte, für 7 Punkte reicht es für mich jedoch nicht.

buch_u_027

Markierte Rezepte:

1. Brauner Reis mit Cashewnüssen für den inneren Frieden, Pos. 3199
2. Gefüllte Paprika “Wolke Sieben”, Pos. 3002
3. Gemeiner Schweinebraten, Pos. 2815
4. Silvesterblini mit Kaviar, Pos. 2387
5. Konspirativer Apfelkuchen, Pos. 2310

Es gibt noch viele weitere Rezepte, vor allem Süßspeisen, Kuchen etc.

06.06.2017

{Gehört}: Robin–Die Wende | Rebecca Gablé

170606 Warinham1.2Autorin: Rebecca Gablé
Titel: Robin – Die Wende
Reihe: Waringham Saga: Das Lächeln der Fortuna (2)
Genre: Historischer Roman
Verlag: Audible GmbH, [28.02.2017]
Spieldauer: [1009 Minuten], ungekürzt
Hörspiel
Sprecher: Detlef Bierstedt, Roman Roth, Wolfgang Wagner, Ulrike Kapfer, Julia Lowack, Moritz Grove
“Das Lächeln der Fortuna” gibt es auch im TB- und HC-Format

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de


Inhaltsangabe (Audible):

Das Rad der Fortuna dreht sich weiter...
Nachdem Robin notgedrungen für König Edward in den Krieg gegen Frankreich und Spanien gezogen ist, treffen wir ihn wieder im Lager der Soldaten nach der Schlacht von Najera. Dort bringen sein Gerechtigkeitssinn und seine Ehrlichkeit den Schwarzen Prinzen gegen ihn auf - ein gefährlicher Feind. Nur mithilfe des Dukes of Lancaster, dem Bruder des Prinzen in dessen Dienst Robin getreten ist, kann er seinen Kopf aus der Schlinge ziehen und schließlich wieder nach England zurückkehren. Die Verbindung zu Lancaster wird weitreichende Folgen für Robin haben. Sein Weg ist weiterhin voller Gefahren, aber sein Schicksal hat sich gewendet.
Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

>> Diese Hörspiel-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©1997 Rebecca Gablé (P)2017 Audible GmbH

Meine Meinung:

Schon der erste Teil des Buches “Robin – Die Flucht” hat mich als Hörspiel restlos überzeugt, und Teil 2 setzt den Stil, die Spannung, das schauspielerische Können der Darsteller fort, so dass es ein Genuss war, diesem Hörspiel zu lauschen.

Wer sich für historisch gut recherchierte Themen auf Romanbasis interessiert und Hörspielen nicht abgeneigt ist, dem lege ich diese Reihe ans Herz. Rebecca Gablé ist eine der besten deutschen Schriftstellerinnen in diesem Genre und das Team von Audible hat eine hervorragende Leistung im Tonstudio abgeliefert – zusammen ist dies wirklich ein wahrer Genuss.

Von mir gibt es somit 11/10 Punkte – ein Überflieger in diesem Monat Open-mouthed smile

10-10

Bücher der Reihe:

1. Das Lächeln der Fortuna – gelesen 24.09.2006 – 11/10 Punkte
2. Die Hüter der Rose
3. Das spiel der Könige
4. Der dunkle Thron
5. Der Palast der Meere

Hörspiele der Reihe “Das Lächeln der Fortuna”:

1.1. Robin – Die Flucht – beendet 04.05.2017 – 11/10 Punkte
1.2. Robin – Die Wende – beendet 06.06.2017 – 11/10 Punkte
1.3. Robin – Die Rückkehr

05.06.2017

{Gelesen}: Berg aus schwarzem Glas | Tad Williams

170605 Otherland3

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Im dritten Band, dem bisher spannendsten, erhält die Erzählung ein neues Tempo, denn die Zeit wird knapp: Die Gralsbruderschaft macht sich bereit, den letzten Schritt zu tun - nämlich einzugehen in das Netzwerk Otherland, um das ewige Leben zu gewinnen. Die Rätsel um Paul Jonas werden gelüftet, und Renie und ihre Freunde sehen sich mit dem schrecklichsten Geheimnis von Otherland konfrontiert, das immer nur schaudernd »Der Andere« genannt wird...

Meine Meinung:

Du meine Güte, diese 912 Seiten haben es aber in sich! Stunde um Stunde Lesevergnügen, und dazu jede Menge ausgefeilter Ideen in simulierten Welten, aber auch Ausflüge in die futuristische Realität. Wer sich auf diese Reihe einlässt, der hat eine große High-Fantasy-Welt vor sich, in der man rasend schnelle Entscheidungen treffen muss, um am Leben zu bleiben und sich ständig neuen Herausforderungen zu stellen hat.

Unsere kleine Schar der Widerstandskämpfer, die sich aufgemacht hat, um ins Koma gefallene Kinder zu retten, schwebt ständig in allerhöchster Gefahr, nicht nur, in der Realität gefunden zu werden, wo einem buchstäblich der Stecker gezogen werden kann, sondern auch in der VR getötet zu werden, was unweigerlich den realen Tod nach sich zieht, denn sie können einfach nicht mehr von allein offline gehen.

Die unterschiedlichsten Charaktere sind hier zusammengewürfelt und müssen zudem mit der Herausforderung umgehen, am gleichen Strang zu ziehen. Da gibt es nicht nur die schwarz/weiß gemalten Figuren, also Helden und Loser, sondern eben auch so jemanden wie Paul Jonas, den ich gern öfter mal geschüttelt hätte, wenn er wieder mal völlig untätig nur rumsteht und nicht weiß, wie er reagieren, was er machen soll oder Jugendliche wie den “scännigen” T4b, der sich im Laufe dieses Buches zum Positiven weiter entwickelt.

Schade finde ich, dass es nicht alle schaffen. Manche bleiben tatsächlich auf der Strecke, und um so manchen tut es mir richtig weh, habe ich sie doch bereits ins Herz geschlossen.

Interessant auch die Szenerie in Troja. Unsere Freunde behalten dort nicht ihren zuvor erhaltenen Sim wie z.B. den Paviankörper, den !Xabbu erhielt, sondern schlüpfen in historische Rollen, und da die wenigsten von ihnen das Epos tatsächlich kennen, was vonnöten gewesen wäre, um ihren Rollen in dem Spiel zu entgehen, spielt sich der Kampf eben genauso ab. Nur mit Mühe können sie um einen teuren Preis entkommen…

Ich bin begeistert und gebe die volle Punktzahl!

Zitate:

Da seine Zähne offensichtlich niemals einer so weibischen Prozedur wie dem Putzen unterzogen worden waren, blitzten sie weniger, als dass sie kurz moosgrün in Erscheinung traten.
Pos 2212/14433, Kapitel 5, bei 15 %

“Weit weit runter!” juchzten sie. “Molto grosso windiger Wind! Dann klatschnasser Platscho grande"
Pos. 4432/14433 – Kapitel 10, bei 31 %

buch_u_027

Bücher der Reihe:

1. Otherland. Stadt der goldenen Schatten – beendet 11.04.2017 – 09/10 Punkte
2. Otherland. Fluss aus blauem Feuer – beendet 26.04.2017 – 08/10 Punkte
3. Otherland. Berg aus schwarzem Glas – beendet 05.06.2017 – 10/10 Punkte
4. Otherland. Meer des silbernen Lichts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...