14.12.2017

{Gelesen}: Instabil. Die Gegenwart ist nur ein Kartenhaus | Sam Feuerbach & Thariot

171214 Instabil2
Autoren: Sam Feuerbach & Thariot
Titel: Instabil. Die Gegenwart ist nur ein Kartenhaus
Reihe: Instabil (2)
Genre: Mystery, Thriller, Zeitreise
Verlag: Amazon Media EU, [10.12.2017]
Kindle-Edition: 327 Seiten, ASIN: B07825TLR3
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Düsseldorf, Februar 2018
Aufgrund der rätselhaften Vorgänge wird Patrick Richter von den Behörden auf den Kopf gestellt. Heraus fällt nur die Wahrheit, die niemand glaubt.
Spezialisten versuchen dem geheimnisvollen Smartphone aus der Zukunft, die Geheimnisse zu entlocken. Doch der größten Herausforderung begegnet Siggi erst im Jahr 2052.

Instabil - Die Gegenwart ist nur ein Kartenhaus

Mit dem Wissen aus der Zukunft nimmt Patrick das Schicksal in die Hand. Er scheitert. Er würde alles dafür tun, es ungeschehen zu machen.
Carsten Grünfeld schaltet sich ein. Die Ereignisse lassen ihm keine andere Wahl. Sein gefährlichster Gegner ist die Zeit.

Meine Meinung:

Nach ein bisschen unerwartet zusätzlicher Wartezeit konnte ich am 10. Dezember endlich Band 2 erstehen und habe das Buch die letzten Tage verschlungen.

Ich bin wirklich fasziniert, mit wie vielen möglichen Gegenwart-Szenarien die beiden Autoren jonglieren und dabei immer alle Lebensläufe neu aufrollen, denn auch durch minimale Veränderungen in der Vergangenheit kann die Gegenwart eine völlig andere sein.

Hier ist die Gegenwart die Zukunft, denn der Gegenwartspart spielt in 2018, und es geht sogar bis ins Jahr 2052. Interessant, was da auf uns zukommen könnte, denn so weit hergeholt sind die Machtkämpfe gar nicht. Geld regiert die Welt.

Humorvoll, oft auch sarkastisch wird der Leser bestens unterhalten. Unerwartete, spannende Action, Dramatik, Lebensgefahr, alles da. Besonders faszinierend sind die Charaktere, die so glaubhaft dargestellt sind, obwohl sich die Umstände ständig ändern. Der Grundcharakter bleibt auch immer erhalten, nur die Reaktionen und Handlungen weichen den Umständen entsprechend ab. So wird Sophies Mutter in einer möglichen Gegenwart eine folgenschwere Entscheidung fällen, die sich in einer anderen überhaupt nicht stellt.

Ich bin sehr gespannt auf das Finale und freue mich bereits jetzt darauf. Werden Sophie und Patrick endlich zueinander finden? Und wird das Phänomen um die Instabilität gelüftet?

Übrigens musste das K11 nun doch geladen werden ;)

Für mich ist auch der Mittelteil der Trilogie ein Überflieger – etwas ganz Besonderes! – 11/10 Punkte.

Zitat:

“Bleib wachsam.”
Susanna wusste die Warnung nicht zu deuten. “Auf wen muss ich achten?”
”Auf Patrick Richter.”
”Warum?”
”Er hat keine Ahnung, was er tut.”
bei 5 %, Pos. 327

171214 Instabil2a

Bücher der Reihe:

- Instabil. Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen – beendet 03.12.2017 – 11/10 Punkte
- Instabil. Die Gegenwart ist nur ein Kartenhaus – beendet 14.12.2017 – 11/10 Punkte
- Instabil. Die Zukunft ist Schnee von gestern – erscheint 2018

Weitere Bücher von Thariot:
Genesis-Reihe:

1. Genesis. Die verlorene Schöpfung – beendet 24.01.2016 – 11/10 Punkte
2. Genesis. Brennende Welten – beendet 15.03.2016 – 10/10 Punkte
3. Genesis. Post Mortem – beendet 21.04.2016 – 11/10 Punkte
4. Next Genesis – beendet 19.07.2016 – 10/10 Punkte

Solarian-Reihe:

1. Solarian. Tage des Aufbruchs – beendet 30.07.2016 – 08/10 Punkte
2. Solarian. Tage der Asche – beendet 14.08.2016 – 10/10 Punkte
3. Solarian. Tage der Stille – beendet 08.09.2016 – 10/10 Punkte
4. Solarian. Tage der Rache – beendet 03.11.2016 – 10/10 Punkte
5. Solarian. Tage der Suche – beendet 06.05.2017 – 10/10 Punkte
6. Solarian. Tage der Ewigkeit – beendet 25.06.2017 – 10/10 Punkte

11.12.2017

{Gelesen}: Die Schnitzel-Jagd | Carine Bernard

191211 Schnitzel-Jagd
Autorin: Carine Bernard
Titel: Die Schnitzel-Jagd. Ein Wien-Krimi
Reihe: Molly Preston ermittelt (3)
Genre: Kriminalroman
Verlag: Knaur eBook, [02.09.2016]
Kindle-Edition: 220 Seiten, ASIN: B01FYMJJIW
auch im TB-Format erschienen
hier: kostenlos von @Topkrimi – vielen Dank!
gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Der neue Kriminalfall von Carine Bernards EU-Ermittlerin Molly Preston in Wien!
Auf Bitten eines Freundes reist Molly diesmal nach Wien, um den Unfalltod eines jungen Mannes aufzuklären. Schnell stößt sie bei ihren Recherchen auf ein Rätsel, das sie auf die Spur eines raffinierten Betrügers führt. Gemeinsam mit Markus Wilhelm rekonstruiert sie die letzten Tage seines Schützlings, der tiefer in die Sache verwickelt ist, als es zunächst den Anschein hat. Molly und Markus erleben eine virtuelle Schnitzeljagd, die nicht nur ihre Geocaching-Kenntnisse herausfordert. Die Verbindung zwischen dem geheimnisvollen »Stifter« und dem Toten ist ebenso ungewiss wie der Ausgang der Jagd …
Ob in der sonnigen Provence, im grünen Yorkshire oder im kaiserlichen Wien – Molly Preston löst ihre Fälle mit Intelligenz, Charme sowie den Mitteln modernster Technik und entführt den Leser ganz nebenbei zu den schönsten Plätzen Europas.

Meine Meinung:

Lokalkolorit pur

Dies ist der erste Krimi der Autorin, den ich gelesen habe, und ich bin angenehm überrascht. Was dieses Buch so besonders macht, sind die diversen Einzelheiten und Details Wiens, wie die Sprache, die Menschen, die Kaffeehäuser und natürlich die Sehenswürdigkeiten. Wer sich für Wien interessiert, kommt hier voll auf seine Kosten und macht mit Molly ihre Sight-Seeing-Tours. Aber auch die Rätsel an sich haben was. Sie haben mit Geocatching zu tun, aber auch anderen interessanten Aufgaben in der IT-Branche.

Bis auf wenige Einblendungen des “grauen Mannes” gibt es nur einen Erzählstrang. Molly und Markus verkörpern die Schnitzel-Jäger, die Protagonisten, die zusammen nicht nur die Rätsel lösen, sondern auch diesen Fall zu lösen suchen. Diese beiden Charakter sind gut aufgebaut, man nimmt ihnen ihre Entscheidungen und Handlungen ab. Mich hat ja besonders fasziniert, dass beiden das Essen und Genießen genauso wichtig ist wie mir. Gern hätte ich mit ihnen die verschiedensten Gerichte probiert.

Der Krimi an sich kam dabei allerdings etwas zu kurz. Im Grunde spielt er sich erst nach dem Rätselraten auf den letzten Seiten ab und birgt auch für Molly eine gehörige Portion Mut und Schrecken. Gestört hat es mich aber nicht sonderlich, denn ich habe mich mehr auf Wien eingelassen und beim Rätselraten mitgefiebert. Auch ohne viel Blutvergießen oder brutale Passagen kommt das Buch gut aus. Und da ich die vorhergehenden Bücher nicht kenne, kann ich aus eigener Erfahrung bekunden, dass man die einzelnen Fälle unabhängig von einander lesen kann.

Das Buch ist somit eine nette Lektüre für zwischendurch mit viel Lokalkolorit. Ich gebe 08/10 Punkte und danke Topkrimi.com herzlich für das kostenlose eBook.

Zitat:

“Miss Molly Preston, I assume?”, fragte er in fast akzentfreiem Englisch.
”Ja, das bin ich”, antwortete Molly auf Deutsch und streckte ihm die Hand hin. “Und Sie sind Herr Wilhelm, nehme ich an?”
Pos. 104/2731, bei 4 %

Bücher der Reihe:

- Der Drachen-Klau. Ein Mallorca-Krimi
- Das Schaf-Komplott. Ein Yorkshire-Krimi
- Die Schnitzel-Jagd. Ein Wien-Krimi – beendet 11.12.2017 – 08/10 Punkte
- Der Lavendel-Coup. Ein Provence-Krimi

09.12.2017

{Gelesen}: Blutzeuge | Tess Gerritsen

171208 Blutzeuge1
Autorin: Tess Gerritsen
Titel: Blutzeuge
Reihe: Rizzoli & Isles (12)
Übersetzer: Andreas Jäger
Genre: Thriller
Verlag: Limes Verlag, [20.11.2017]
Kindle-Edition: 417 Seiten, ASIN: B06XQ4PRKG
auch als gebundene Ausgabe und Hörbuch erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-App
via NetGalley.de – DANKE !!!

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Sie haben das Böse gesehen – und er lässt sie mit ihrem Blut zahlen.
In Boston wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – in der offenen Handfläche liegen ihre Augäpfel. Die Verstümmelung geschah post mortem, wie bei der Obduktion eindeutig festgestellt wird. Doch die genaue Todesursache bleibt unklar. Kurze Zeit später taucht die Leiche eines Mannes auf – Pfeile ragen aus seinem Brustkorb, die ebenfalls erst nach seinem Tod dort platziert wurden. Beide wurden Opfer desselben Täters, ansonsten scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Detective Jane Rizzoli von der Bostoner Polizei steht vor einem Rätsel, bis eine Spur sie zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Fall von Misshandlungen in einem katholischen Kinderhort führt ...

Meine Meinung:

Endlich wieder ein neuer Fall für das weibliche Helden-Duo Maura Isles und Jane Rizzoli. Doch der Fall ist von Anfang an merkwürdig, denn Maura kann auf die Frage nach der Todesursache einer jungen Horrorfilm-Produzentin keine Antwort geben. Als kurze Zeit darauf ein weiterer mit Pfeilen durchbohrter Toter auftaucht, und sie wieder völlig ratlos ist, steigert sich die Spannung deutlich.

Dass auch das Privatleben der beiden toughen Frauen weitergeht und der Serienjunkie wie ich vor Freude hibbelig weiterliest, gibt der Reihe einen ganz besonderen Reiz.

Handlungsstränge und Erzählperspektiven wechseln sich ab. In einem davon, durch die erste Person Singular, erfahren wir eine ganz besondere Sichtweise. Doch das Hineinschlüpfen fällt schwer, denn diese Person ist… anders. Sie ist teilweise sogar erschreckend emotionslos. Kann sie der Täter/die Täterin sein? Es scheint absurd, und doch…

Wer gern spannende Thriller mit Mordermittlung und Autopsien liest, der wird, selbst, wenn er die Fernsehserie, die auf dieser Reihe basiert, nicht kennt, gern zu einem Buch von Tess Gerritsen greifen, denn Spannung ist garantiert. Oft gibt es einige Nervenkitzel, und selbst die beiden Frauen geraten hin und wieder in Gefahr, dabei sind sie zwar verschieden, beide aber sehr sympathisch. Band 12 ist zwar für mich nicht unbedingt der beste Band aus der Reihe, aber ich habe jede Leseminute genossen.

Gute 08/10 Punkte gibt's von mir.

Zitat:

“Was steht da?”, frage ich.
”’Erinnerst du dich an mich?’ Mehr nicht. Und da ist auch keine Unterschrift.” Sie gibt mir die Karte, doch ich sehe sie nur flüchtig an, denn mein Blick wird plötzlich von dem Strauß selbst angezogen. Von dem Grün, das zwischen die Rosen gesteckt ist…

Pos. 2177/5498, bei 40 %

171208 Blutzeuge2

Bücher von Tess Gerritsen:
Rizzoli & Isles-Reihe:

1. Die Chirurgin – beendet 21.09.2007 – 11/10 Punkte
2. Der Meister – beendet 2007 – 11/10 Punkte
3. Todsünde – gelesen, aber nichts notiert
4. Schwesternmord – gelesen – 11/10 Punkte
5. Scheintot – beendet 26.07.2007 – 11/10 Punkte
6. Blutmale – beendet August 2008 – 10/10 Punkte
7. Grabkammer – beendet 22.06.2009 – 10/10 Punkte
8. Totengrund – beendet 28.11.2010 – 09/10 Punkte
9. Grabesstille – beendet 10.06.2013 – 09/10 Punkte
10. Abendruh – beendet 15.01.2014 – 08/10 Punkte
11. Der Schneeleopard – rezensiert 11.05.2015 – 10/10 Punkte
12. Blutzeuge – beendet 08.12.2017 – 08/10 Punkte

- Leichenraub – rezensiert 15.01.2009 – 10/10 Punkte
- Totenlied – beendet 29.07.2016 – 11/10 Punkte
- Der Anruf kam nach Mitternacht – beendet 06.08.2017 – 07/10 Punkte

{Gehört}: Dystopia | Patrick Lee

171207 Dystopia
Autor: Patrick Lee
Titel: Dystopia
Reihe: Die Zeitpforten-Thriller (2) bzw. Travis Chase (2)
Übersetzerin: Ulrike Thiesmeyer
Genre: Sci-Fi, Zeitreise, Thriller
Verlag: Audible Studios, [20.07.2017]
Hörminuten: [654], ungekürztes Hörbuch
Sprecher: Matthias Lühn
auch im eBook- und TB-Format verfügbar
Whispersync for Voice verfügbar
gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Spring in die Zukunft! Rette die Welt!
Ein unscheinbares Gerät mit ungeheurer Macht: Es stellt eine Schleuse in die Zukunft her. Forscherin Paige Campbell wagt als erste den Blick ins Morgen. Und sieht nichts als eine tote Einöde: Ruinenstädte und Knochenberge. Offenbar steht das Ende der Menschheit schon in wenigen Wochen bevor - es sei denn, Paige und ihr Partner Travis finden heraus, welche Kräfte unsere Zivilisation zu zerstören drohen. Die beiden müssen den Sprung wagen, sie müssen in die Zukunft. Auch auf die Gefahr hin, nicht mehr zurückzukehren.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Rowohlt Verlag GmbH (P)2017 Audible GmbH

Meine Meinung:

Merkt ihr das auch? Irgendwie zieht sich immer ein roter Faden durch die Bücher, die man liest oder hört – immer haben sie entweder mit einem Punkt zu tun, der einen beschäftigt oder aber sie passen in irgendeiner Weise immer zueinander. Bei mir scheint es momentan das Thema Zeitreise zu sein, das sich durch die Bücher zieht. Gut, in dem Fall wusste ich in etwa, was auf mich zukommt, da es Band 2 der Reihe ist.

Durch ein Zwillings-Quaderpaar, das durch “die Pforte” kam, kann man einen Blick in die Zukunft werfen und sogar dorthin reisen. Wie sieht es an dem Fleck Erde in 70 Jahren aus, wo ich gerade bin? Travis, Paige und all die anderen von Tangent erblicken so eine Ruinenstadt, wo keine Menschenseele mehr lebt. Nur Tierlaute sind zu vernehmen. Was ist passiert? Und wann? – Es wird schnell klar, dass sie keine andere Wahl haben, als mittels eines dieser Quader durch die Zeit zu reisen, um das schreckliche Schicksal der Menschheit aufzuhalten. Natürlich sind sie nicht allein, der zweite Quader wird von der Gegenseite genutzt…

Setting ist wieder ein fiktives Amerika mit einem Präsidenten, den es in der Realität nicht gibt. Zum einen spielt die Story etwa in 2014 und zum anderen 70 Jahre in der Zukunft. Es geht um Wissenschaft, einen großen Plan, um Manipulation und Macht, Apokalypse der Zukunft verbunden mit spannendem Agententhriller der Gegenwart. In einem rasanten Tempo geht es von Action zu Action. Wer allerdings auch auf die wissenschaftlichen Nuancen bei einem Sci-Fi-Roman aus ist, kommt womöglich nicht auf seine Kosten. Erklärt wird hier nämlich so gut wie nichts, der Leser/Hörer hat die “Entitäten” so hinzunehmen.

Allerdings gibt es ein großes Ganzes in Gestalt der Story aus dem ersten Band um “das Flüstern”, das in diesem Buch kurz angerissen und weitergeführt wird, ohne dass es diese in sich geschlossene Story berühren würde. Wir dürfen davon ausgehen, dass sie auch im 3. Band weitergeführt und zu einem runden Ende gebracht werden dürfte.

Matthias Lühn hat sich wieder sehr ins Zeug geworfen und die Story mit viel Pathos und Empathie eingelesen, so dass es teilweise zu viel des Guten war. Und leider wird er auch mitten in einzelnen Worten plötzlich leiser, was bei einem Hören im Auto unterwegs durch die Außengeräuschkulisse kaum mehr zu verstehen ist.

Ein spannendes, gutes Buch, das ich ohne Bedenken empfehlen kann. Ich gebe gute 08/10 Punkte.

Bücher der Reihe:

1. Die Pforte – beendet 10.11.2017 – 09/10 Punkte
2. Dystopia – beendet 07.12.2017 – 08/10 Punkte
3. Das Labyrinth der Zeit

- Mind Reader – rezensiert 10.10.2014 – 10/10 Punkte

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...