20.02.2018

{Gehört}: Ostseeblut | Eva Almstädt

180220 Ostseeblut
Autorin: Eva Almstädt
Titel: Ostseeblut
Reihe: Pia Korittki (6)
Genre: Kriminalroman
Verlag: Audible Studios, [28.05.2015]
Hörminuten: [578 Minuten], ungekürzt
Sprecherin: Anne Moll
auch im eBook- und TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Bei einem Orientierungslauf an der Ostseeküste wird einer der Läufer aus dem Hinterhalt erschossen. War das Opfer nur zur falschen Zeit am falschen Ort oder steckt ein persönliches Motiv dahinter? Die Spur führt Pia Korittki zu einem ehemaligen Mädchenerziehungsheim, in dem vor vielen Jahren ein angeblicher Selbstmord nie ganz aufgeklärt wurde. Haben neben alten Freundschaften auch alte Feindschaften überdauert? Pia Korittki, die privat vor einer schweren Entscheidung steht, findet Hinweise, dass der Täter erneut zuschlagen wird...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2010 Bastei Lübbe AG (P)2015 Audible GmbH

Meine Meinung:

Die Reihe um Pia Korritki ist mir inzwischen so ans Herz gewachsen, dass ich bei der Angabe der Autorin fast diesen Namen verwenden wollte Winking smile 

Im Leben von Pia ändert sich plötzlich alles. Nicht nur, dass die Hormone verrückt spielen, weil Pia schwanger ist, so muss sie sich auch mit der Tatsache auseinandersetzen, dass nicht nur sie ihrem Hinnerk untreu war und nicht genau sagen kann, wer nun der Vater ihres Kindes ist, auch er hat sie betrogen. Doch damit kann Pia nicht umgehen. Fast scheint es, dass sie mit ihrer brüsken Art alle vor den Kopf stößt und Hinnerk verlieren könnte.

Inzwischen eben schon ein bisschen rundlicher, lässt sie sich die Außentermine dennoch nicht nehmen und bekommt sogar jemanden zugeteilt, der lt. Buschfunk auf ihre Stelle scharf ist.

Der Fall selbst ist ein bisschen verworren, denn nachdem ein Toter bei einem Orientierungslauf entdeckt wurde, weisen Spuren in die Vergangenheit, und alle Ermittler scheinen sich fast in etwas zu verrennen. Einige falsche Fährten und Wendungen sollen den Hörer verunsichern, aber ich war dennoch fast die ganze Zeit auf der richtigen Spur.

Anne Moll hat sehr gut gelesen, und ich wurde bestens unterhalten. Da es aber für mich keine besonderen Höhen gab, gebe ich 08/10 Punkte. Ein solides Hörbuch mit gutem Unterhaltungsfaktor.

Bücher der Reihe:

1. Kalter Grund – beendet 16.07.2017 – 09/10 Punkte
2. Engelsgrube – beendet 07.08.2017 – 09/10 Punkte
3. Blaues Gift – beendet 22.09.2017 – 08/10 Punkte
4. Grablichter – beendet 14.10.2017 – 08/10 Punkte
5. Tödliche Mitgift – beendet 30.11.2017 – 08/10 Punkte
6. Ostseeblut – beendet 20.02.2018 – 09/10 Punkte
7. Düsterbruch
8. Ostseefluch
9. Ostseesühne
10. Ostseefeuer
11. Ostseetod
12. Ostseejagd
13. Ostseerache
14. Ostseemorde

16.02.2018

{Gelesen}: Die Eishexe | Camilla Läckberg

180216 Eishexe1
Autorin: Camilla Läckberg
Titel: Die Eishexe
Reihe: Falck / Hedström (10)
Übersetzerin: Katrin Frey
Verlag: Ullstein eBooks, [02.01.2018]
Genre: Schweden-Krimi, Thriller
Kindle-Edition: 768 Seiten, ASIN: B071NRVJZR
auch in den Formaten HC und HB erschienen
hier: Leseexemplar via NetGalley.de vom Verlag
VIELEN DANK !!!
gelesen auf dem Kindle Paperwhite und der Kindle-App

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Als die kleine Linnea Berg vermisst gemeldet wird, starten die Bewohner von Fjällbacka eine Suchaktion in den umliegenden Wäldern. Schon einmal wurde ein Mädchen dort getötet. Dreißig Jahre ist das nun her. Damals fand man Stella Strand an dem einsam gelegenen Waldsee. Zwei 13-Jährige bekannten sich zur Tat – um wenig später ihr Geständnis zu widerrufen. Der Fall wurde nie geklärt. Kurz darauf beging der Chef der Polizeistation Tanum Selbstmord.

Meine Meinung:

Da ich in der letzten Zeit eigentlich kaum zum Lesen gekommen bin, hat es ein Weilchen gedauert, eh ich in die Geschichte hineingefunden habe. Aber als sie mich dann gepackt hat, ließ sie mich nicht mehr los und entlockte mir sogar ein paar Emotionstränchen.

Dies ist bereits der 10. Band einer Reihe, die ich bislang nicht kenne. Dass ich die Vorgeschichte der Ermittler nicht kannte, war nicht weiter schlimm, man kann dieses Buch auch völlig losgelöst von der Reihe lesen und sich gut unterhalten fühlen.

Zum einen ist dieses Buch hochaktuell und brisant, da Flüchtlinge aus Syrien eine Rolle spielen und es immer Menschen gibt, die verallgemeinern und allen Flüchtlingen nur Schlechtes nachsagen. Zum anderen ist es ein Kriminalfall, der durch Geheimnisse, später zurückgezogene Geständnisse und zwei tote Mädchen, die 30 Jahre trennen, aber durch den Ort, an dem sie gefunden wurden, vereint sind, äußerst spannend diverse Vermutungen zulässt.  Und dann ist da noch ein Fall aus dem 17. Jahrhundert, der als zweiter Erzählstrang von einer jungen Frau berichtet, die ein schweres Los zu tragen hat…

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, so dass ich nicht nur Fjällbacka vor mir sah, sondern auch die Menschen, die dort leben. Jeder Mensch ist anders, jeder hat seine Geheimnisse, Gedanken und Sehnsüchte, und auch an den Jugendlichen gehen diese nicht vorbei. Ich war mittendrin und habe mit den Ermittlern nach einer Spur gesucht und gehofft, diesmal den Mörder zu überführen. Einige Wendungen führen den Leser auf eine falsche Fährte, die Spannung steigt, und als sich dann die Situation zum Ende hin zuspitzt, ist es fast unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen.

Ich gebe 09/10 Punkte und freue mich, wieder eine Reihe für mich entdeckt zu haben.

Zitat:

“In Fjällbacka ist es ja schon schlimm, wenn einer aus Strömstad kommt, der bleibt immer ein Zugezogener. Kein Wunder, wenn die Syrer nicht mit offenen Armen empfangen werden.”
bei 3 %, Pos. 263 von 10413

180216 Eishexe1a

Bücher der Reihe:

- Die Eisprinzessin schläft
- Der Prediger von Fjällbacka
- Die Töchter der Kälte
- Die Totgesagten
- Engel aus Eis
- Meerjungfrau
- Der Leuchtturmwärter
- Die Engelmacherin
- Die Schneelöwin
- Die Eishexe – beendet 16.02.2018 – 09/10 Punkte

{Gehört}: Das Evangelium des Blutes | James Rollins

180213 ErinGranger1
Autor: James Rollins, Rebecca Cantrell
Titel: Das Evangelium des Blutes
Reihe: Erin Granger (1)
Übersetzer: Norbert Stöbe
Genre: Vampire
Verlag: Ramdom House Audio, [15.08.2014]
Spieldauer: [1.117 Minuten], ungekürzt
Sprecher: Gordon Piedesack
ASIN: B00LWAGDIK
auch im eBook- und TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon
klick zu Audible

Inhaltsangabe (Audible):

Ein Erdbeben in Israel fordert Hunderte von Menschenleben - und ermöglicht den Zugang zu einem bislang unbekannten unterirdischen Tempel, der den mumifizierten Körper eines gekreuzigten Mädchens enthält. Im Sarkophag der Toten macht Archäologin Erin Granger eine brisante Entdeckung: ein Buch, geschrieben von Jesus eigener Hand, das ungeahnte Gefahren birgt und alles infrage stellt, was die Menschheit zu wissen glaubte. Erins Feinde schrecken vor nichts zurück, und eine gnadenlose Jagd nach dem Manuskript beginnt.

©2014 Blanvalet TB. Übersetzung: Norbert Stöbe (P)2014 Random House Audio

Meine Meinung:

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich eine Rezension schreiben sollte, weil ich so dermaßen enttäuscht von diesem Hörbuch bin, wie ich es selten war, und Schuld daran ist nicht etwa Gordon Piedesack, der für die beiden von mir vergebenen Punkte verantwortlich ist, denn er allein hat mich noch hoffen und das Buch zu Ende hören lassen. Schuld ist zum einen eine Inhaltsangabe, die erstens nicht ganz richtig ist und zum anderen völlig außer Acht lässt, dass es sich hierbei um ein Vampirbuch handelt, zum zweiten eine völlig abstruse Geschichte, die reineweg gar nichts mit Archäologie und den von mir bislang verschlungenen Büchern des Autors zu tun hat und zum dritten eine Blasphemie sondergleichen.

Wie man sich so etwas vorstellen kann, ist mir unbegreiflich. Mir stellen sich noch immer die Nackenhaare auf, wenn ich daran denke, dass unser Heiland mit einem solchen Mist in Verbindung gebracht wird.

Ich kann dieses Buch nicht empfehlen. Lasst vielmehr die Finger davon!

Das einzig Positive war, dass ich das Hörbuch zurückgeben und mir ein anderes aussuchen konnte. So einen Schund wollte ich nicht in meiner digitalen Bibliothek haben. Nein Danke vielmals.

Die beiden Punkte honorieren die Sprecherleistung von Gordon Piedesack.

Bücher des Autors:

- Das Blut des Teufels – rezensiert 31.05.2015 – 08/10 Punkte
- Feuermönche – rezensiert 11.04.2009 – 07/10 Punkte
- Sandsturm – rezensiert 31.10.2008 – 10/10 Punkte
- Das Evangelium des Blutes – beendet 13.02.2018 – 02/10 Punkte

03.02.2018

{Gehört}: 13 Stufen | Kazuaki Takano

180202 13Stufen
Autor: Kazuaki Takano
Titel: 13 Stufen
Genre: Justizthriller
Übersetzerin: Sabine Mangold
Verlag: Der Hörverlag, [10.11.2017]
Sprecher: Sascha Rotermund
Spieldauer: [605 Minuten], ungekürzt
Whispersync for Voice verfügbar
auch im TB- und eBook-Format erschienen
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Das Erstlingswerk von Kazuaki Takano, der mit "Extinction" weltberühmt wurde.
Ein unschuldig wegen Mordes zum Tod Verurteilter soll hingerichtet werden. Der ehemalige Gefängnisaufseher Kihara und der auf Bewährung entlassene Jun'ichi erhalten den Auftrag, den wahren Täter zu finden. Für das ungleiche Ermittlerduo beginnt damit nicht nur ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit, sondern beide müssen sich auch ihrer eigenen Vergangenheit stellen.
Bestsellerautor Kazuaki Takano erzählt eine fesselnde Geschichte voller unerwarteter Wendungen und falscher Fährten bis hin zum furiosen Showdown.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2017 Penguin Verlag. Übersetzung von Sabine Mangold (P)2017 der Hörverlag

Meine Meinung:

Japanische Gerechtigkeit

Mir war gar nicht so bewusst, dass es in Japan immer noch die Todesstrafe gibt, somit habe ich wirklich sehr interessiert und aufmerksam gelauscht, wie Takano das Rechtssystem in Japan von allen Seiten beleuchtet und Zweifel an der Richtigkeit der letzten Entscheidung, jemandem das Leben durch Erhängen zu nehmen, nicht nur zulässt, sondern die Zwickmühle in der Rechtsprechung anschaulich darlegt, und zwar nicht nur von Seiten der Vollzugsbeamten aus, die oft jahrelang unter der Schuld leiden, auch Häftlinge lässt er zu Wort kommen.

Wir haben hier einen spannenden Justizthriller mit gesellschaftskritischen Aspekten, aber auch eine Jagd nach Beweisen, um trotz Verurteilung eines Unschuldigen dessen Freilassung zu erwirken. Die beiden ungleichen Ermittler geraten dabei extrem unter Zeitdruck und müssen sich zudem mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinandersetzen.

Mit vielen Wendungen und einigen falschen Fährten bei diesem ganz besonderen Plot gelingt des Takano, dem Leser einen Thriller mit langsam steigender Spannung und einem fulminanten Showdown zu präsentieren. Sein Schreibstil ist höflich und trotz einiger auftretender Emotionen, die allerdings als übertrieben angesehen werden, eher nüchtern und wurde in ein hervorragendes Deutsch übersetzt.

Die einzige Antwort, die das Buch nicht gibt, ist diejenige, auf die es ankommt. Der Leser soll daran hängenbleiben und sich mit ihr auseinandersetzen. Ist die Todesstrafe für mutmaßliche Mörder gerecht oder nicht?

Ansonsten erfahren wir sogar, was Jun’ichi Mikami seinem Partner bis zuletzt nicht erzählt und was zu einer ganz üblen falschen Fährte geführt hat. Für mich ist dieses Buch ein besonderes gewesen.

Sascha Rotermund hat einen wirklich guten Job gemacht. Ich habe ihm gern gelauscht.

Ich habe das Hörbuch sehr genossen und gebe 09/10 Punkte.

Bücher des Autors:

- Extinction – rezensiert 07.04.2015 – 11/10 Punkte
- 13 Stufen – beendet 02.02.2018 – 09/10 Punkte

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...